HOME
Blaue Karte

Daten zur Blauen Karte

Aus diesen 110 Ländern kamen Fachkräfte nach Deutschland - auch Nordkorea ist dabei

Von Patrick Rösing
US-Präsident Donald Trump (r.) und sein iranischer Kollege Hassan Ruhani haben sich noch vergangene Woche offen gedroht

Spontaner Einfall oder Strategie?

Wie es zu Trumps überraschender Iran-Annäherung kam

Von Finn Rütten
Augenzeugen des Flugzeugabsturzes berichten von zahlreichen Verletzten
+++ Ticker +++

News des Tages

Flugzeug mit 80 Passagieren nach dem Start in Mexiko abgestürzt

Eine Interkontinentalrakete vom Typ Hwasong-15 (Archivbild)

Medienbericht

"Genau wie zuvor": Nordkorea baut offenbar neue Raketen mit Reichweite bis zum US-Festland

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat mit ihren Kollegen aus Bonn und Düsseldorf einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben, in dem sie ihre Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen anbieten
+++ Ticker +++

News des Tages

Köln, Düsseldorf und Bonn wollen aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge aufnehmen

Ankunft auf US-Stützpunkt in Südkorea

Nordkorea übergibt sterbliche Überreste getöteter US-Soldaten an die USA

Flughafen Hannover
+++ Ticker +++

News des Tages

Flughafen Hannover wegen Hitzeschäden gesperrt

US-Präsident Donald Trump wehrt sich gegen innenpolitische Kritik an seinem rigorosen handelspolitischen Kurs

Trump begrüßt mutmaßlichen Demontage-Start bei nordkoreanischer Raketenanlage

Satellitenbilder zeigen Abbau von Raketen-Testanlage

Nordkorea beginnt offenbar mit Abbau von Raketen-Testanlage

Madeleine Albright

Ex-US-Außenministerin Albright

"Trump ist der undemokratischste Präsident der Moderne - ich schäme mich"

Donald Trump im Kabinett

Fox-News-Interview

Trump nach Gipfel: "Ich bin nicht pro-russisch, ich bin für niemanden"

Monate nach dem Giftanschlag auf die Skripals werden in Salisbury wieder Spuren gesichert
+++ Ticker +++

News des Tages

Verdacht auf Nowitschok-Kontakt bei britischem Polizisten

Joe Jackson
+++ Ticker +++

News des Tages

Im Alter von 89 Jahren: Vater von Michael Jackson gestorben

UN Menschenrechtsrat in Genf

US-Austritt aus UN-Gremium

Der UN-Menschenrechtsrat - wo sich Schurkenstaaten selbst freisprechen

Erdnuss-Butter, Jeans, Motorräder, Whiskey - Kandidaten für Gegenzölle im Handelsstreit der EU mit den USA
+++ Ticker +++

News des Tages

EU-Staaten beschließen Gegenzölle im Handelsstreit mit den USA

Ein kleiner blauer Ventilator mit USB-Anschluss liegt in einem Plastikbeute auf einer weißen Fläche

Trump-Kim-Gipfel

Geschenk an Journalisten: Kleiner Ventilator sorgt für großen Wirbel

donald trump - kim jong un - singapur - gipfel - treffen

"Zwei Männer, zwei Führer, ein Schicksal"

Mit diesem Propagandavideo umgarnte Trump Kim Jong Un

"Zwei Männer, zwei Führer, ein Schicksal"

Trumps schenkt Kim Jong Un ein Propagandavideo in Hollywoodmanier

Die Titelseiten von Zeitungen in der japanischen Hauptstadt Tokio
Presseschau

Gipfel in Singapur

"Kim erhält von Trump ein riesiges, unverdientes Geschenk"

Ericeira Selfie
+++ Ticker +++

News des Tages

Urlauberpaar stürzt wegen Selfie in Portugal 40 Meter in den Tod

Donald Trump und Kim Jong Un während des Friedensgipfels in Singapur
Kommentar

Treffen in Singapur

Warum Männer wie Trump und Kim einen wichtigen Gipfel (fast) wertlos machen

Von Dieter Hoß
Daumen hoch für einen Diktator: Trumps lobt Kim Jong Un in den Himmel
Analyse

Gipfeltreffen in Singapur

Daumen hoch für einen Diktator: Trumps absurde Loblieder auf Kim Jong Un

Kim Jong Un (l.) und Donald Trump im Capella Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur

Netz-Reaktionen zum Gipfeltreffen

"Trump und Kim einigen sich: McDonald's darf ein Restaurant in Pjöngjang eröffnen"

Die gemeinsame Erklärung der USA und Nordkoreas im Wortlaut

Ein historischer Deal?

Nach Jahren der Feindseligkeit: Die gemeinsame Erklärung der USA und Nordkoreas im Wortlaut

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(