HOME

Bericht: Mindestens 13 Tote nach Busunglück in Laos

Peking - Bei einem Busunglück in Laos sind Berichten chinesischer Staatsmedien zufolge mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Zwei Menschen wurden noch vermisst. Zudem gab es 29 Verletzte, berichtete Chinas Staatssender CGTN. Das Unglück ereignete sich demnach bereits gestern, als ein Bus zwischen der laotischen Hauptstadt Vientiane und dem nördlichen Touristenzentrum Luang Prabang von der Straße abkam. Laut CCTV waren unter den 46 Insassen 44 Chinesen.

Myanmars De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi

Asean-Gipfel in thailändischer Hauptstadt Bangkok begonnen

Sang vor bewaffnetem Publikum: Singer-Songwriter Moritz Ecker

Moritz Eckert

Ständchen zwischen Kalaschnikows und Börek

Tagtägliche buddhistische Praxis: der frühmorgendliche Bettelgang Tak Bat. In den  Henkeltöpfen sammeln Mönche Spenden von Gläubigen.

Luang Prabang

Spirituelles Laos: Zu Besuch bei Living Buddha

laos - dammbruch - staudamm

Pfusch am Bau?

Mehrere Tote und Hunderte Vermisste nach Dammbruch in Laos

Chef von Cambridge Analytica nach Datenmissbrauch-Skandal suspendiert
+++ Ticker +++

News des Tages

Datenmissbrauch-Skandal bei Facebook: Chef von Cambridge Analytica suspendiert

Lässiger Grenzgang

Elefant setzt sich nach Laos ab und sorgt für Aufregung

Samenspender
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann bei Sperma-Schmuggel in Thailand gefasst

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte zeigt bei einer Pressekonferenz mit dem Finger

Duterte zu Terroristen

"Wenn ihr mich wütend macht, werde ich euch lebendig essen. Roh."

M.Poliza: Bilder meines Lebens

Elephants around the fire

Zwangsarbeiter müssen rund 16 Stunden in Shrimp-Fabriken schuften.

16-Stunden-Arbeitstag

Wie Thailands Scampi-Sklaven für unser Essen schuften müssen

Von Katharina Grimm
Das Pirate-Bay-Angebot bietet Millionen Internetnutzern ein  Forum für das Herunterladen von Musik, Filmen und  Computerspielen - viele Dateien sind eigentlich urheberrechtlich geschützt

Internet-Tauschbörse

Mitbegründer von Pirate Bay in Thailand gefasst

Abu Saleh (Name geändert) führte früher Touristen durch das Sinai-Gebiet. Heute baut er dort Opium an.

Sieh-die-Welt-Reportage

Die Opium-Bauern vom Sinai

Mindestens 14 Tote in Laos

Verteidigungsminister stirbt bei Flugzeugabsturz

Unglück in Südostasien

49 Menschen sterben bei Flugzeugabsturz in Laos

Berlin Fashion Week

Stilettos, Streetwear und Selbstbewusstsein

Tribeca-Festival

Film "The Rocket" aus Laos räumt ab

Mohn und Methamphetamin

Florierender Drogenhandel in Birma

Sensationsfund in Laos

Forscher entdecken erstmals Riesenkrabbenspinne ohne Augen

Neue Spinnenart

Eine winzige Spinne trägt Loriots Namen

Schuldenkrise in Griechenland

Regierung billigt Sparpaket

Reiseinfos für den Asienurlaub

Was benötige ich für welches Land?

Griechenland-Krise

Opposition lässt Regierung mit Sparplänen abblitzen

Erdbeben in Myanmar (ehemals Birma)

Rettungsteams noch nicht in alle Gebiete vorgedrungen

Wissenscommunity