HOME
Polizisten sichern die Umgebung des Tatorts in Toronto

Kanada

Zwei Tote und 13 Verletzte bei Schießerei in Toronto

Jason Priestley

Am Set mit einer lebenden Legende

Drake

Trauer um seinen Kollegen Smoke Dawg

Meghan Markle

Das Styling-Rezept der Trendsetterin

Hochzeit mit Prinz Harry

Das sind die engsten Vertrauten von Meghan Markle

Die Polizei zog den defekten Bus aus dem Verkehr
+++ Ticker +++

News des Tages

Defekte Bremse: Polizei stoppt Bus mit 20 Schülern an Bord

War der Todesfahrer aus Toronto von Frauenhass getrieben? Eine Frau trauert an der Unglücksstelle im Arm ihres Begleiters.

Frauenfeindliche Botschaften

Amokfahrt von Toronto: Motiv könnte Frauenhass sein

Vanessa Mai verletzte sich bei den Proben an der Wirbelsäule
+++ Ticker +++

News des Tages

Vanessa Mai nach Unfall: "Was passiert ist, ist allein meine Schuld"

Hier wird der Todesfahrer von Toronto, Alek Minassian, festgenommen

Alek Minassians

Das ist über den Todesfahrer von Toronto bekannt

Virales Video: Täter von Toronto und der Polizist, der ihn nicht erschossen hat

Video-Dokument

Der Polizist, der nicht schoss: Wie ein Beamter den blutigen Tag in Toronto unblutig beendete

Wer steckt hinter dem Auto-"Attentat" von Toronto?
Fragen und Antworten

Wagen rast in Menschenmenge

Wer steckt hinter der Amokfahrt von Toronto?

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote, zahlreiche Verletzte

"Eindeutig vorsätzlich"

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Toronto - zehn Tote, viele Verletzte

Wer steckt hinter dem Auto-"Attentat" von Toronto?

Kanada

Transporter rast in Menschengruppe: Neun Todesopfer in Toronto

Polizei und Krankenwagen stehen in den der Straße, in der ein Mann mit einem Van mehrere Fußgänger überfahren hat

Toronto

Mann überfährt mehrere Menschen mit Van

Yoko-Ono-Kunstwerk

Frau lässt 17.000 Dollar teuren Stein mitgehen - Twitter feiert die Diebin

Prinz Harry

Hier hat er sich mit Meghan Markle versteckt

Kanada Eine der sanften Lügen, die viele Eltern ihren Kindern erzählen: der Osterhase (Symbolbild)

Gläubiges Paar in Kanada

Pflegeeltern wollen nicht wegen des Osterhasen lügen - Organisation nimmt Kinder weg

Nido Logo
Korea Olympiat eam

Olympia 2018

Erstes Tor für koreanisches Frauen-Eishockeyteam - Puck kommt ins Museum

Constantinos "Danny" Filippidis wurde sechs Tage lang gesucht. Wo er gesteckt hat, kann er selbst nicht sagen

US-Vermisstenfall

Skifahrer verschwindet - und taucht Tage später tausende Kilometer entfernt wieder auf

Ein Polizeiwagen in Kanada

Toronto

Leichenteile in Blumenkübeln - Kanadas Polizei kommt Serienmörder auf die Spur

Passionsspiele Oberammergau

Passionsspiele auf Werbetour

Kommt Obama nach Oberammergau?

Cory Vitiello und Meghan Markle

Verlobte von Prinz Harry

Ghosting: So mies soll Meghan Markle ihren Ex-Freund für Prinz Harry abserviert haben

Blumen vor dem Haus des ermordeten Ehepaares Sherman

Getötetes Ehepaar

Nach Tod von Milliardärs-Paar: Kanadische Polizei ermittelt wegen Doppelmords

Meghan Markle

Social-Media-Accounts gelöscht

Fotos wie dieses wird es von Meghan Markle nicht mehr geben

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(