A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn rät
Hans-Werner Sinn rät
Erst ab dem dritten Kind soll es mehr Geld geben

Während die Bundesregierung überlegt, das Kindergeld pauschal zu erhöhen, hat der Ökonom Hans-Werner Sinn eine andere Idee: Erst ab dem dritten Kind soll es mehr Geld geben.

Ifo-Geschäftsklimaindex
Ifo-Geschäftsklimaindex
Zeichen in der deutschen Wirtschaft stehen auf Aufschwung

Krisen und Kriege sind Gift für die Entwicklung der Wirtschaft. Eigentlich. Doch billiges Öl und schwacher Euro helfen den deutschen Unternehmen, ihre Skepsis abzulegen. Wird 2015 besser als gedacht?

Politik
Politik
Analyse: Wirbelt Athen die Eurozone durcheinander?

Wieder blickt die Welt nach Athen. Erweisen sich nach dem historischen Wahlsieg der linken Opposition alle Rettungsmühen für Griechenland als vergeblich?

Anleihe-Käufe der EZB
Anleihe-Käufe der EZB
Draghi. Hilft. Uns.

EZB-Chef Draghi flutet die Geldmärkte, um die Deflation zu bekämpfen. Ja, das ist riskant. Aber nichts zu tun, wie es die deutschen Nörgler wollen, hilft niemanden.

Wirtschaft
Wirtschaft
Italiens Notenbankchef für Staatsanleihenkäufe durch EZB

Noch anderthalb Wochen, dann treffen sich die Top-Notenbanker der Eurozone. Dann könnten sie neue Sondermaßnahmen beschließen, um die Wirtschaft vor dem Absturz zu bewahren. Doch der Kurs der EZB ist umstritten - vor allem in Deutschland.

Wirtschaft
Wirtschaft
Ifo-Präsident für Schuldenkonferenz zu Griechenland

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, fordert eine internationale Schuldenkonferenz zu Griechenland. Das Land müsse wieder wettbewerbsfähig werden.

Angst vor neuer Krise
Angst vor neuer Krise
Griechen holen 2,5 Milliarden Euro von ihren Konten

Seit November schon treibt die Angst vor einer neuen Wirtschaftskrise die Griechen an die Geldautomaten: Allein im Dezember haben griechische Sparer 2,5 Milliarden Euro von ihren Konten abgehoben.

Nachrichten-Ticker
Einwanderer nutzen laut Gemeinden mehr als sie kosten

Die Kommunen haben der Darstellung des Ifo-Instituts widersprochen, wonach die Kosten von Einwanderern größer sind als ihr Nutzen für die Volkswirtschaft.

Nachrichten-Ticker
Einwanderer nutzen laut Gemeinden mehr als sie kosten

Die Kommunen haben der Darstellung des Ifo-Instituts widersprochen, wonach die Kosten von Einwanderern größer sind als ihr Nutzen für die Volkswirtschaft.

Zuwanderung
Zuwanderung
Ifo-Chef nennt Migration Verlustgeschäft für Deutschland

Einwanderung verursacht dem Staat mehr Kosten als Einnahmen. Zu diesem Schluss kommt Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn und widerspricht damit der Darstellung einer Bertelsmann-Studie zur Zuwanderung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?