HOME

So urlauben die britischen Royals

Die Queen beim Spielen, Diana in Gummistiefeln

Von Sarah Stendel
Max Knoblauch

Ungewöhnliches Experiment

Dieser Mann kleidet sich eine Woche lang wie Prinz George

Von Jens Maier

Hochzeitsfotos von 1981 entdeckt

Prinzessin Diana scherzt - und die Queen schaut fern

Ein historischer Moment: Prinz Charles trifft auf Gerry Adams, den Vorsitzenden der irischen Partei Sinn Fein

Geste der Versöhnung

Prinz Charles reicht Sinn-Fein-Chef Adams die Hand

Prinz Charles und Camilla wollen Irland am 19. und 20. Mai besuchen

Gefahr für Royals?

Bombenfund vor Besuch von Prinz Charles in Irland

Prinz Charles mit Frau Camilla: Die politischen Ansichten des Thronfolgers sind zurzeit das große Thema auf der Insel

Briefe mit Bri­sanz

Das schrieb Prinz Charles an die britische Regierung

Die kleine Prinzessin hat einen Namen: Charlotte Elizabeth Diana

Königin Elizabeth II. trifft Royal Baby

Prinzessin Charlotte bekommt Besuch von Oma

Ganz schön müde: Großbritanniens süßer Nachwuchs

Fragen und Antworten zum Royal Baby

Wie soll die kleine Prinzessin heißen?

Mit dieser Tafel in London wurde die Geburt der Tochter von William und Kare bekannt gemacht. Der Name der Kleinen dürfte erst in einigen Tagen verkündet werden, bei Prinz George hatte es zwei Tage gedauert.

Tochter für William und Kate

Royal Baby ist Nummer 4 der Thronfolge

Kates und Willimas zweites Baby ist heiß ersehnt: Vor dem St.-Marys-Krankenhaus in London haben zahlreiche Royal-Fans Wünsche und Geschenke hinterlassen

Royal Baby

William und Kate feiern Hochzeitstag - England wartet aufs Baby

Königin Elizabeth II. hilft den Erdbeben-Opfer von Nepal

Nepal

Die Queen und Prinz Charles spenden für Erdbeben-Opfer

Prinz William mit Ehefrau Kate beim Verlassen des Krankenhauses im Dezember 2012. Zwei australische Radiomoderatoren erlaubten sich damals einen Scherz und erkundigten sich mit verstellten Stimmen nach dem Gesundheitszustand der Herzogin.

Australien

Queen-Scherzanruf: Radiosender droht Lizenzentzug

Mercedes Maybach S600 Pullman

Mercedes legt 600er Pullman wieder auf

Staatstragend

Der schwangeren Kate geht es so schlecht, dass sie wieder Termine absagen muss

Royale Schwangerschaft

Herzogin Kate muss weitere Termine absagen

So lief der Tag in der Ukraine

Einigung im Gasstreit mit Russland in Sicht

Gemeinsames Video

Charles und William schicken Botschaft für Artenschutz

Gerüchte um Elisabeth II.

Die Queen und abdanken? Never, never, never!

Chance für Prinz Charles

Queen stellt Weichen für Generationenwechsel

Prinz Charles wird 65

Ruhestand? Von wegen!

Von Catrin Bartenbach

Früh übt sich

Prinz Charles bringt William Ritterschlag bei

Prinz Charles

Heute kein König, morgen auch nicht

Offizielle Taufbilder von Prinz George

Und jetzt bitte alle lächeln!

Taufe von Prinz George

Baby Cool

Taufe von Prinz George

Sieben Paten für den kleinen Prinzen

Von Julia Kepenek
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(