A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Abgeordneter der grünen Bundestagsfraktion

Ein Grüner der ersten Stunde: Jürgen Trittin trat 1980 der neu gegründeten Partei bei und saß bereits 1985 als Fraktionsvorsitzender der Grünen im niedersächsischen Landtag. Dort trifft Trittin erstmals auf Gerhard Schröder (SPD), der ihn 1990 zum Minister für Bundes- und Europaangelegenheit macht. Gemeinsam mit Schröder sitzt Trittin 1998 in der ersten rot-grünen Bundesregierung. Als Bundesumweltminister brachte er das Kyoto-Protokoll auf den Weg, etablierte das Dosenpfand und setzte sich für die Förderung der erneuerbaren Energien ein. Früher als linker Provokateur verschrien, entwickelte sich Trittin zum ministrablen Strategen. Die Grünen wählten ihn 2012 in einer Urwahl zu ihrem Spitzenkandidaten. Im Fall einer rot-grünen Mehrheit dürfte Trittin das Amt des Vize-Kanzlers und Finanzministers anstreben. Nach dem bescheidenen Ergebnis der Grünen muss sich Trittin nun mit dem Amt des einfachen Abgeordneten zufrieden geben und überlässt die Parteispitze der nächsten Generation.

Nachrichten-Ticker
G-7-Außenminister in Lübeck zusammengekommen

Die Friedenssicherung in der Welt sieht Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) als entscheidende Aufgabe der Außenminister der G-7-Staaten, die am Dienstag in Lübeck zusammenkamen.

Nachrichten-Ticker
G-7-Außenminister in Lübeck zusammengekommen

Die Friedenssicherung in der Welt sieht Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) als entscheidende Aufgabe der Außenminister der G-7-Staaten, die am Dienstag in Lübeck zusammenkamen.

Nachrichten-Ticker
Weiter Wirbel um Fall des Tröglitzer Bürgermeisters

Der Fall des zurückgetretenen Bürgermeisters von Tröglitz in Sachsen-Anhalt sorgt weiter parteiübergreifend für Bestürzung.

"Hart aber Fair"
Effenberg, Katars erster Lobbyist

Die Fußball-WM in Katar nervt und muss abgesagt werden. Da sind sich bei "Hart aber Fair" eigentlich alle einig. Alle? Nein, ein kleiner wüster Freund betreibt hartnäckig Lobbyarbeit für das Emirat.

Vor Krisengipfel in Minsk
Vor Krisengipfel in Minsk
Rebellen dämpfen die Erwartungen

In der Ukraine-Krise ruhen alle Friedenshoffnungen auf dem Gipfel in Minsk. Vor dem geplanten Treffen mit Merkel und Putin wird im Kriegsgebiet noch um jeden Zentimeter Boden gekämpft.

Nachrichten-Ticker
Separatisten in Ostukraine planen "Generalmobilmachung"

Für ihre Offensive in der Ostukraine haben die Separatisten in Donezk eine "Generalmobilmachung" angekündigt.

Twitter-Schau zur Pegida-Diskussion bei Jauch
Twitter-Schau zur Pegida-Diskussion bei Jauch
"Man könnte mal Flüchtlinge in Dresden fragen"

Parolen statt Dialog: Die Jauch-Sendung zum Thema Pegida erntete herbe Kritik. Vor allem Pegida-Vertreterin Kathrin Oertel und Moderator Günther Jauch kamen auf Twitter schlecht weg.

Nach Berichten von Al Jazeera
Nach Berichten von Al Jazeera
Warum alle Flüchtlinge verrückt nach Goslar sind

Der Bürgermeister von Goslar will mehr Flüchtlinge aufnehmen, um das Wachstum anzukurbeln. Dann rührt Al Jazeera die Werbetrommel für die Stadt im Harz - und der CDU-Mann ist ein Star im Morgenland.

Bodo Ramelow ist neuer Ministerpräsident
Bodo Ramelow ist neuer Ministerpräsident
So verlief die Wahl in Thüringen

Im zweiten Wahlgang ist Bodo Ramelow am Donnerstag als erster Linker zum Ministerpräsident eines Bundeslandes gewählt worden. Die Wahl und Reaktionen auf das Ergebnis im Überblick.

Der Eon-Plan und die Folgen
Der Eon-Plan und die Folgen
Wird Strom jetzt teurer - oder billiger?

Der Energieriese Eon verkauft alle Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke. Wird der Strom jetzt teurer? Droht Kunden ein Blackout? Und wer zahlt für den Atommüll? Das sind die Folgen für Verbraucher.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Jürgen Trittin auf Wikipedia

Jürgen Trittin ist ein deutscher Politiker. Er ist seit 2005 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Von 1990 bis 1994 war er niedersächsischer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und von 1998 bis 2005 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

mehr auf wikipedia.org