HOME
Joe Nicchi von CVT Soft Serve Los Angeles

Los Angeles

Dreiste Anfragen von Influencern - dieser Eisverkäufer wehrt sich

Das Geschäft mit dem Influencer-Marketing boomt. Und während es sich für einige Firmen sehr lohnen mag, über die Social-Media-Kanäle anderer Menschen zu werben, hat ein Eismann aus Los Angeles keine Lust mehr auf die ständigen Anfragen. Und hat deshalb nun eine knallharte Regel aufgestellt.

NEON Logo
Nekrotisierende Fasziitis

"Fleischfressende Bakterien"

Mann sticht sich beim Angeln am Haken und verliert fast seinen Arm

23-jährige Wellenreiterin in Brasilien vom Blitz erschlagen

Tödliches Phänomen

Blitz erschlägt 23-jähriges Surftalent beim Wellenreiten

Making a Murderer

Berufung stattgegeben

"Making a Murderer": Neue Hoffnung für Steven Avery? Fall wird wieder geprüft

NEON Logo
Donald Trump

Weißes Haus

Nur Mittagessen und ein Treffen: Trumps Terminkalender ist nach dem Shutdown äußerst leer

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki

Morawiecki greift vor Merkels Besuch polnische Medien in deutschem Besitz an

Fred und Lesley Higgins freuen sich mit einem Glas Champagner über ihren Lottogewinn

Millionengewinn

Lotto-Schein lag zerrissen im Müll – Rentnerpaar hat doppelt Glück

Roman Polanski

Vorwurf der Vergewaltigung

Roman Polanski hält die #MeToo-Debatte für "Massenhysterie"

Donald Trump und seine Doppelgängerin Dolores Leis aus Spanien

Spanische Landwirtin

Sie sieht aus wie Trump, aber ist ganz anders - so tickt Doppelgängerin Dolores Leis Antelo

Von Daniel Wüstenberg
Eine Frau mit Handy vor dem Twitter-Logo

Fiese Attacke

Rache auf Twitter: Bild löst gezielt epileptischen Anfall aus

Von Malte Mansholt
Terrence Malick

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Terrence Malick wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Zwei Frauen sitzen eng aneinander auf einer Couch und lächeln. Eine hat ihren Arm um den Hals der anderen gelegt

Horror-Haus von Cleveland

Michelle Knights Tattoos aus dem Folterkeller: "Jede Rose steht für eine Abtreibung"

Genug gejubelt! Wer sich auf seinem Erfolg ausruht, bleibt nicht lang die Nummer eins. Das gilt für den Fußball - und für die Wirtschaft.

Agenda für Deutschland

Wir müssen besser werden!

Angebliche Enthüllung von "Newsweek"

Rätselraten um Mr. Bitcoin

Von Christoph Fröhlich

"After Earth"

Scientology-Debatte um Will Smiths neuen Film

Scientology

Warum eigentlich, Tom?

Von Sophie Albers Ben Chamo

Petraeus, Allen und Co.

Die Fehler des Fremdgehers vom CIA

Von Sophie Albers Ben Chamo

Print-Ausgabe wird eingestellt

"Newsweek" künftig nur noch im Internet

Ende des Papierzeitalters

Die "Newsweek" gibt es bald nur noch im Netz

Doping im Leistungssport

Lance Armstrongs letzte Getreue

Von Alexandra Kraft

Nach dem Massaker

Aurora-Opfer sehen "Batman"-Film zu Ende

Von Sophie Albers Ben Chamo

Syrien

"Mein berüchtigtes Interview mit Frau Assad"

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinostart von "Young Adult"

Charlize Theron will nicht erwachsen werden

Zimmermädchen Nafissatou Diallo

Mögliches Opfer von Strauss-Kahn bricht Schweigen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(