HOME

Abschied von "Günther Jauch"

An diese Momente werden wir uns erinnern

Von Carsten Heidböhmer

TV-Kritik "Günther Jauch"

Der Schuljunge geht von Bord

Günther Jauch

Abschied von Günther Jauch

"Ich weiß nicht warum - aber ich werde Sie vermissen"

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU)

TV-Kritik Günther Jauch

Floskeln aus der Komfortzone

TV-Kritik Promi-"Wer wird Millionär"

Ein krächzender Jauch und Fragen im Souterrainbereich

Leon Windscheit mit Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"

"Sprechen Sie ins rechte Ohr!"

Student gibt Günther Jauch Flirttipps

Von Susanne Baller
Wer-wird-Millionär-Kandidat Windscheid

"Wer wird Millionär?"-Kandidat

Rechnen kann er nicht, doch die 500.000 Euro schafft er trotzdem

Von Jens Maier
Ehepaar Schmitz bei Jauch

TV-Kritik Günther Jauch

Terror gehört zu den neuen Lebensrisiken

Günther Jauch gratuliert der überglücklichen Gewinnerin.

"Wer wird Millionär"

Dresdnerin holt 1,5 Millionen Euro bei Jauch

Guido Westerwelle winkt

Auftritt bei Günther Jauch

"Westerwelle hat mich noch nie so berührt"

Günther Jauch und seine Gäste sprechen über das Schicksal einer Leukämie-Erkrankung

TV-Kritik Günther Jauch

Krebspatient Westerwelle und der Talk der verpassten Chancen

Sieht echt aus, ist es aber nicht: Moderator Oliver Pocher (l.) und Günther Jauch bekommen von Vi-Dan Tran und seinem Team beigebracht, wie eine perfekte Prügelszene inszeniert wird.

Prominenten-Special bei "5 gegen Jauch"

Jauch lässt Fäuste fliegen - Pocher ätzt gegen Ex

Oliver Pocher

Prominenten-Special

5 gegen Jauch - und Oliver Pocher gegen Sandy Meyer-Wölden

Günther Jauch sprach mit seinen Gästen zum Thema Flüchtlingskrise

Reaktionen zu Jauch-Talk

"Gibt's wirklich keine Politiker mit Ahnung?"

Edmund Stoiber

TV-Kritik Günther Jauch zur Flüchtlingskrise

Stoiber befürchtet die Spaltung Europas

Thüringens AfD-Vorsitzender Höcke eckt mit umstrittenen Positionen vor allem in der Flüchtlingspolitik an

Hetzsprache der Rechten

So sehr verfällt die AfD in Nazi-Jargon

Von Ellen Ivits
Der Alternative für Deutschland droht durch Frauke Petry und Björn Höcke ein erneute Spaltung

Interner Machtkampf

Petry gegen Höcke - Wer hat das Sagen bei der AfD?

Günther Jauch sprach in seiner Talkshow über das Thema Flüchtlingskrise

TV-Kritik Günther Jauch

Flüchtlingstalk mit viel Emotionen und wenig Inhalt

Günther Jauch

Ende seiner Talkshow

Günther Jauch wehrt sich gegen Spekulationen

Günther Jauch steht im Anzug und mit Moderationskarten in der Hand in seinem Fernsehstudio. Im Hintergrund sitzen zwei Gäste.

Talkshow eingestellt

Mitarbeiter von Günther Jauch verlieren ihren Job

TV-Quoten vom Freitagabend

"Die Zwei" schwächeln weiter

"Inhaltlich gibt es keine Differenzen zwischen uns", sagte die AfD-Vorsitzende Frauke Petry bei Maybrit Illner über den umstrittenen Thüringer Landeschef Björn Höcke

TV-Kritik Maybrit Illner

Wenn mit Angst Wahlkampf gemacht wird

Björn Höcke zeigt bei Günther Jauch eine Deutschlandfahne

Nach Eklat bei "Günther Jauch"

AfD-Spitze distanziert sich von Björn Höcke

Höcke-Auftritt bei Günter Jauch

Flagge steht kopf - das steckt dahinter

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.