HOME
Der Auftritt von AfD-Mann Björn Höcke machte viele Twitter-Nutzer ratlos

Twitter-Reaktionen zu "Jauch"

"Die Sendung mit #Höcke war ein harter Schlag für die AfD"

TV-Kritik Günther Jauch

Der AfD-Mann und seine Angst um blonde Frauen

Günther Jauch im Studio seiner ARD-Talksendung

Günther Jauch

Letzter ARD-Talk schon im November

Günther Jauch mit nachdenklichem Blick nach oben

TV-Kritik "Günther Jauch"

Ist Merkel zu menschlich?

Putin und Schröder zu Gast in Biolek-Talkshow

Merkel bei "Anne Will"

Deutsche Bundeskanzler als Gäste in TV-Talkshows

"Wer wird Millionär?"

Hätten Sie es soweit geschafft wie Mirja Gabbert?

Herbert Grönemeyer zu Gast bei Günther Jauch

Herbert Grönemeyer bei Jauch

"Das ist doch verbale Brandstiftung, was der Seehofer macht"

Günther Jauch lud zum Talk über "Grenzen in der Flüchtlingskrise"

TV-Kritik zum Talk

Steile Thesen bei Jauch - zum Glück war Söder nicht da

Polizeiruf 110

Fernsehabend am Sonntag

Mäßige Quote für "Polzeiruf 110"

Günther Jauch in seiner Talkshow

Abgas-Skandal bei Günther Jauch

"Manipulation? Machen doch alle!"

Moderator Günther Jauch bei der RTL-Sendung Wer wird Millionär

"Wer wird Millionär?"

Jauch verplappert sich und schenkt Kandidat 16.000 Euro

Griechen feiern das "Nein" zum Referendum

TV-Kritik zu Günther Jauch

Die Griechen: Ein Volk, das untergehen will?

Eine Modedesign-Studentin kam nicht darauf, dass die meisten Schäfer Hunde haben

Quizshows und Co.

Fernsehen ist zum Blamieren da

Theodoros Paraskevopoulos, der falsche Tsipras-Berater, in der Sendung Günther Jauch.

TV-Auftritt

Wie Jauch einen Griechen als Tsipras-Berater verkauft

Günther Jauch

"Wer wird Millionär?"

Wie Günther Jauch seinen Job rettete

Von Carsten Heidböhmer
Theodoros Paraskevopoulos, Wirtschaftsberater der regierenden Linkspartei Syriza, sitzt in der ARD-Talkreihe "Günther Jauch"

TV-Kritik zu "Günther Jauch"

Drei Deutsche gegen einen unbelehrbaren Griechen

Frank Plasberg mit Krawatte

Plasberg stänkert

Günther Jauch? Ein gefühlter Bundespräsident mit Dackelblick

Eine Modedesign-Studentin kam nicht darauf, dass die meisten Schäfer Hunde haben

"Wer wird Millionär?"

Null-Euro-Kandidatin macht Jauch schwere Vorwürfe

Jan Böhmermann uns seine Opfer

Stefan Raab hört auf

Jan Böhmermanns zweites Opfer

Von Carsten Heidböhmer
Günther Jauch

"Wer wird Millionär?"

Warum Günther Jauch nicht geholfen hat

Patzer bei "Wer wird Millionär"

Hätten Sie es besser gekonnt?

Anne Will und Günther Jauch

stern-Umfrage zu ARD-Sonntagstalk

Jauch oder Will? Macht keinen Unterschied!

Waldemar Hartmann

Aussetzer bei Günther Jauch

Die größten Blamagen bei "Wer wird Millionär"

Von Carsten Heidböhmer
"Wer Wird Millionär?"-Kandidatin Christina Werth

"Wer Wird Millionär?"-Quiz

Alle 15 Fragen der Beinahe-Millionärin Christina Werth

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.