HOME

Lea Wolz

Lea Wolz

Redakteurin für Wissenschaft und Gesundheit


Kommt gebürtig aus Franken, vermisst in Hamburg den guten Wein, zünftige Biergärten und die Windstille. Liebt aber das Wasser und die Weite. Hat in Bamberg, Würzburg und Galway, Irland, studiert - was mit Journalismus, Literatur, Geschichte, Pädagogik und Psychologie. Hat aber auch was Ordentliches gelernt und könnte als akademische Sprachtherapeutin arbeiten. Schreibt über Gesundheitsthemen und kann sich für Physik begeistern. 


Lea Wolz folgen:

Alle Artikel

Endlich mehr Sport machen? Wichtig ist es, sich konkrete Ziele zu setzen - und erst einmal mit kurzen Strecken anzufangen.

Diät, Sport, Rauchstopp

Tipps von Psychologen: So klappt es mit den guten Vorsätzen

Beim Intervallfasten gibt es festgesetzte Nahrungspausen

8 Stunden essen, 16 Stunden fasten

Wie gesund ist Intervallfasten?

Frühstücke wie ein Kaiser - ist das noch zeitgemäß?

Gesunde Ernährung

Frühstück, die wichtigste Mahlzeit des Tages - stimmt das noch?

Zehn Menschen starben bei dem Anschlag in München, darunter der Täter

Ein Psychologe erklärt

Kann ein Amoklauf Nachahmer zu weiteren Taten animieren?

Ständige Wetterwechsel sind für den Körper anstrengend

Wetterfühligkeit

Warum uns das Wetter müde macht - und was sich dagegen tun lässt

Zusatzversicherungen gegen Krebs: Versicherer haben diesen Markt für sich entdeckt

Versicherungen gegen Krebs

Innovation des Jahres: Angst

Die Moderatorin Miriam Pielhau ist an Krebs gestorben.

Tod von Miriam Pielhau

Brustkrebs – was Frauen wissen sollten

Vorsicht, kleiner Blutsauger! Zecken lauern jetzt wieder in hohen Gräsern, Büschen und im Unterholz.

Ideale Bedingungen für Blutsauger

Gibt es dieses Jahr besonders viele Zecken?

Mit ein paar Tipps ist eine gesunde Ernährung kinderleicht

Frisch statt Fertiglebensmittel

Sieben Tipps für ein gesundes Essen

Wer sich in die Hände eines Heilpraktikers begibt, sollte sich zuvor über die Qualifikation des Behandelnden informiert haben

Vorsicht, Heilpraktiker!

Warum die sanfte Medizin Ihrer Gesundheit schaden kann

Gute Blutdruckmessgeräte müssen nicht teuer sein.

Welt-Hypertonie-Tag

So messen Sie Ihren Blutdruck richtig

Apfelessig als Diätelixier: Angeblich soll der Essig - verdünnt mit Wasser - beim Abnehmen helfen

Tatsache oder Trugschluss

Hilft Apfelessig beim Abnehmen?

Gewicht halten

So viel Sport braucht es, um eine Pizza zu verbrennen

Macht Schokolade Pickel?

Tatsache oder Trugschluss

Macht Schokolade Pickel?

Essen auf Rädern (Symbolbild) ist der NDR Sendung "Markt" zufolge oft mangelhaft.

NDR "Markt"-Check

So ungesund ist Essen auf Rädern

Ein Diät-Shake ersetzt die Mahlzeit, die Kalorienzahl ist stark beschränkt, dadurch lässt sich abnehmen.

Abnehmen mit Shakes

Diätpulver – sinnvoll oder einfach nur teuer?

Gestatten, JCVI-Syn 3.0: Bakterienzellen mit einem künstlichen Genom, das nur 473 Gene hat

Mysteriöse Mikrobe

Das kleinste Erbgut der Welt

Ratschläge per Mail, unterstützende SMS aufs Handy: Onlineprogramme versprechen Hilfe bei Depressionen - und das zeit- und ortsunabhängig. Die Programme können eine sinnvolle Unterstützung sein. Nutzer sollten allerdings auf einiges achten.

Hilfe bei Depressionen und Ängsten

Auf was Sie bei Online-Therapien achten sollten

Monumentale Fotos von Nick Brandt

Stumme Zeugen des Wandels

Zwei Flüchtlingsfamilien aus Irak sitzen in der Clearingstelle der Bundespolizei in Passau
Interview

Sozialpsychologin erklärt

Was es für eine gelungene Integration braucht

Die Zulassung für Glyphosat läuft dieses Jahr aus. Kommende Woche soll über eine Verlängerung entschieden werden.
Kommentar

EU zu Unkrautvernichter

Warum die Entscheidung zu Glyphosat vertagt werden sollte

Die Zulassung für Glyphosat läuft dieses Jahr aus. Kommende Woche soll über eine Verlängerung entschieden werden.

Neue Daten der Böll-Stiftung

Glyphosat im Urin: So werden Verbraucher verunsichert

Tom Kirschner hat es geschafft. Seit mehr als zehn Jahren ist er clean.
Interview

Ein Ex-Abhängiger erzählt

"Crystal Meth ist ein Höllenzeug"

Die Grippewelle hat Deutschland im Griff

Influenza

So breitet sich die Grippe in Deutschland aus

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.