HOME
BND

Fragen und Antworten

Karlsruhe schaut BND auf die Finger

Spätestens seit dem NSA-Skandal ist klar: Geheimdienste können ihre Macht missbrauchen. Der Bundesnachrichtendienst muss sich beim Durchforsten der weltweiten Datenströme seither an genauere Regeln halten. Journalisten sehen sich und ihre Arbeit nach wie vor bedroht.

Edward Snowden - Snowden - Das vergessene "Phantom von Moskau"

Fünf Jahre NSA-Skandal

Edward Snowden - so lebt der Whistleblower im russischen Asyl

Nach NSA-Abhörskandal: Was macht eigentlich Glenn Greenwald heute?

NSA-Abhörskandal

Was macht eigentlich ... der Mann, der den NSA-Skandal aufdeckte?

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Aussage vor dem NSA-Untersuchungsausschuss

NSA-Untersuchungssausschuss

Merkel verteidigt Entscheidung gegen Asyl für Snowden

Das Yahoo-Logo leuchtet auf einem Laptop-Bildschirm

Neuer Überwachungsskandal?

Yahoo soll Millionen E-Mails für US-Geheimdienst durchforstet haben

Kurt Graulich vor dem NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag

NSA-Untersuchungsausschuss

BND-Mitarbeiter halfen "unabhängigem" Experten bei NSA-Bericht

Satellitenschüssel mit einem Durchmesser von 18 Metern als Teil einer BND-Empfangsanlage in Bad Aibling

Lehren aus NSA-Affäre

Regierung will BND per Gesetz stärker reglementieren

Themen gab es genug für Joachim Gauck und Barack Obama: Syrien, die Flüchtlingskrise, den NSA-Skandal

Joachim Gauck bei Obama

Ein Ossi in Amerika

Von Jens König
Edward Snowden ist der wahrscheinlich bekannteste Whistleblower der vergangenen Jahre. Jetzt hat der IT-Experte auch ein Profil bei Twitter.

Enthüller des NSA-Skandals

Snowden gibt Einstand auf Twitter - und das Netz feiert ihn

Abhoerbasis in Bad Aibling

Klage wegen NSA-Liste

Akten so geheim, dass sie sogar mit auf Klo müssen

T. Ammann: "Bits & Pieces"

Big Brother auf Rädern - Snowdens neueste Enthüllungen

Die verlassene, frühere Abhörstation der NSA am Teufelsberg in Berlin

NSA-Affäre

US-Regierung überließ Berlin offenbar die Entscheidung über Spähliste

"Den Geheimdiensten auf die Finger sehen": Markus Beckedahl, Gründer und Chefredakteur des Blogs netzpolitik.org

Ermittlungen gegen netzpolitik.org

Wie Markus Beckedahl mit der Staatsgewalt zusammenstieß

Von Lutz Kinkel

T. Ammann: Bits & Pieces

Nach neuen NSA-Enthüllungen: Harald Range, übernehmen Sie!

Angela Merkel telefoniert

Angst vor Spionage

Deutsche Politiker nutzen vermehrt Einweg-Handys

Julian Assange: Seit genau drei Jahren befindet sich der Gründer von Wikileaks nun in der ecuadorianischen Botschaft in London

NSA-Skandal

Assange bietet Abgeordneten ungeschwärzte Listen an

Schlag 12 - Der Mittagskommentar

Stoppt unsere Schnüffel-Freunde!

Von Andreas Hoidn-Borchers
Die ehemalige FDP-Politikerin Leuheusser-Schnarrenberger im Interview mit dem stern

Leutheusser-Schnarrenberger

"Merkel muss bei Obama das Ende des Abhörens verlangen"

Tänzer auf dem Berliner Teufelsberg

Schlag 12 - der Mittagskommentar

Gegen die NSA hilft nur Ironie

Von Axel Vornbäumen
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Deutschen Bundestag

Wikileaks-Enthüllungen

NSA spioniert wohl seit Jahrzehnten Bundesministerien aus

Frankreichs Premier Francois Hollande und und die ehemalige französische First Lady Valérie Trierweiler.

T. Ammann: "Bits & Pieces"

Der Abhörskandal wird auf unerwarteten Gebieten für Aufregung sorgen

NSA-Spionage gegen Frankreich

Wikileaks zeigt, wie Hollande über Merkel lästerte

Der französische Präsident Francois Hollande sucht vor dem EU-Gipfel im März in Brüssel noch etwas Privatsphäre für ein Telefonat. Was er damals noch nicht wusste - er war nie allein. Die NSA hörte die ganze Zeit mit

Schlag 12 - Kommentar aus Berlin

Die NSA – ein krakenhaftes, krankhaftes Wesen

Von Axel Vornbäumen
Patrick Sensburg vom NSA-Untersuchungsausschuss

Abhörskandal

Spähliste der NSA soll von Ermittler geprüft werden

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.