HOME

Umfrage: Vorbehalte gegen Geldabheben an der Ladenkasse

Frankfurt - Die meisten Deutschen haben einer Umfrage zufolge noch Vorbehalte gegen das Geldabheben an der Ladenkasse. Nur jeder vierte nutzt den Einkauf im Supermarkt oder den Besuch im Baumarkt auch gleich, um sich mit Bargeld vom eigenen Konto zu versorgen. Fast drei Viertel der gut 1000 Befragten verzichten auf den sogenannten Cashback-Service. Das ergab eine repräsentative Erhebung von Kantar Emnid im Auftrag der Postbank. Unter den Skeptikern antworteten demnach 78 Prozent, sie höben lieber am Geldautomaten Geld ab.

Merkel und Scholz

Emnid-Umfrage

Deutsche geben der Bundesregierung kein gutes Zeugnis

Umfrage: Deutsche geben Bundesregierung kein gutes Zeugnis

Kramp-Karrenbauer und Merkel

Grüne auf Rang Zwei

Union laut Emnid-Umfrage wieder stärkste Kraft

Emnid-Umfrage: Union wieder stärkste Kraft

Robert Habeck

Öko-Partei im Aufwind

Deutsche wünschen sich Grünen-Chef Robert Habeck als Kanzler

Grüne im Aufwind

Umfrage: 58 Prozent der Bürger wünschen sich grüne Regierungsbeteiligung im Bund

Impfpass mit Eintrag zu Masern

Familienministerin Giffey spricht sich für Einführung von Masern-Impfpflicht aus

SPD-Chefin Andrea Nahles und Generalsekretär Lars Klingbeil

Wieder zweitstärkste Kraft

Erste Sonntagsfrage nach Sozialstaatskonzept: SPD legt zu, aber ...

Schlafende Ferkel auf einer Agrarmesse

Greenpeace-Umfrage: Mehrheit der Bürger will 2019 Fleischkonsum einschränken

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer

Umfrage: Kramp-Karrenbauer zum Jahreswechsel beliebteste Spitzenpolitikerin

Umfrageschock vor Landtagswahl in Hessen: Union und SPD stürzen (noch) weiter ab

Hessen

Umfrageschock vor Landtagswahl: Union und SPD stürzen noch weiter ab

Horst Seehofer legt sich in Causa Maaßen fest - und stellt Bedingungen für Neuverhandlungen

Zwist um Verfassungsschutz-Chef

Seehofer legt sich in Causa Maaßen fest, sieht die Verhandlungen aber "auf gutem Weg"

In einem Interview: CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärt Konflikt mit Merkel für erledigt

CDU/CSU

Zoff mit Merkel? Regierungskrise? - Seehofer moderiert Asylstreit ab

SPD-Politiker Martin Schulz beim Bundesparteitag in Berlin

Deutliche Mehrheit

Meinungsumfrage erklärt Martin Schulz zum "Verlierer des Jahres"

Matthias Schweighöfer bekam 2016 eine Goldene Henne verliehen

Vor Schweiger und M'Barek

Matthias Schweighöfer sieht am besten aus

Computer in der Schule: Lehrerin blickt auf Schüler, die an Rechnern sitzen

Computer in der Schule

Lernt das endlich, Lehrer!

Von Florian Güßgen
AfD-Vorsitzende Frauke Petry

Sonntagsfrage

AfD im Aufwind - Partei erreicht neues Umfragehoch

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will notfalls an der Grenze auf Flüchtlinge schießen lassen

Rechtspopulisten im Aufwind

AfD springt auf Rekordwert

Mann verdeckt sein Gesicht

Umfrage zur Terrorgefahr

Drei von vier Deutschen wollen Gefährder nonstop überwachen - doch ist das möglich?

Wahltrend

FDP erreicht erstmals seit Mai 2014 wieder fünf Prozent

TTIP-Protest gegen amerikanisches Hormonfleisch

Von Buchpreisbindung bis Hormonfleisch

Warum über TTIP so erbittert gestritten wird

Wird die Rente reichen?

Emnid-Umfrage

Deutsche glauben, dass die Rente nicht zum Leben reicht

FDP-Chef Christian Lindner dürfte mit den Umfrage-Ergebnissen seiner Partei nicht zufrieden sein

Wahlumfrage

FDP fällt auf zwei Prozent

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(