HOME
Früher managte er die Belange des Kanzleramts - nun kümmert er sich um die Interessen der Deutschen Bahn: Ronald Pofalla (CDU)

Vom Minister zum Cheflobbyisten

Pofalla tritt Bahn-Posten Anfang Januar an

Nach der Ausweitung soll die Polizei auf 240 der rund 5400 Bahnhöfe der Deutschen Bahn auf Videoaufzeichnungen zurückgreifen können

700 neue Kameras

Bahn will mehr Bahnhöfe überwachen

Die Deutsche Bahn und GDL haben in ihren Tarifverhandlungen erhebliche Fortschritte erzielt. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber sprach von einem "wichtigen Zwischenergebnis kurz vor Weihnachten".

Tarifverhandlung mit GDL

Bahn verkündet "Durchbruch"

Streikposten der GDL: Beamtenbund bezeichnet alle bisherige Ausstände als "Kinderkram"

GDL-Dachverband

Beamtenbund droht mit Superstreik bei der Bahn

Wlan für die ersten Klasse, die zweite bleibt noch bis vorraussichtlich 2016 offline

Deutsche Bahn

Ab Sonntag gibt's Wlan in der ersten Klasse

Die Züge der Deutschen Bahn kamen 2013 so verspätet wie nie - vor allem aufgrund zahlreicher Lokführer-Streiks

Deutsche Bahn saniert Strecken

Zugreisende erwarten längere Fahrtzeiten

Die Lokführergewerkschaft GDL droht ab dem 11. Januar 2015 mit massiven Arbeitskämpfen

Deutsche Bahn

Lokführer drohen mit "massiven Streiks" im Januar

Die Deutsche Bahn hält auch in Zukunft an der Bahncard fest, will aber das Rabattsystem für Reisende erweitern.

Debatte um Rabattsystem

Bahn stellt klar - die Bahncard bleibt

Steht die Bahncard vor dem Aus? Die Bahn dementiert das Gerücht - der HR hält dagegen

Wer lügt?

Bahn und HR-Info zoffen sich um Bahncard-Meldung

Günstiger reisen mit der Bahncard: Laut einem Medienbericht soll damit bald Schluss sein, die Bahn dementiert das.

"Dreiste Falschmeldung"

Bericht über Abschaffung der Bahncard sorgt für Wirbel

Telekom, Vodafone, O2 oder E-Plus: Wer hat das beste Handynetz?

Telekom, Vodafone, O2 oder E-Plus

Wer bietet das beste Handynetz?

Betroffen von dem Kartell aus mindestens 33 Fluggesellschaften war nach den Worten des Bahnsprechers die Frachttochter DB Schenker.

Preisabsprache

Bahn verklagt Lufthansa und andere Airlines

GDL-Chef Weselsky vor der nächsten Tarifrunde mit der Bahn: "Haben gezeigt, dass wir uns durchsetzen können."

Tarifverhandlungen bei der Bahn

GDL-Chef Weselsky kämpferisch - Neuer Streik möglich

Die Verspätungen der Züge bei der Deutschen Bahn haben in den vergangenen Jahren drastisch zugenommen

3,79 Millionen Minuten Verspätung

Deutsche Bahn so unpünktlich wie nie

Bereits im September haben Mitglieder der Gewerkschaft EVG für eine Lohnerhöhung um sechs Prozent demonstriert

Erfolglose Tarifverhandlungen

Bahngewerkschaft EVG droht mit Streiks vor Weihnachten

Gespräche nach einer knappen Stunde am Freitag in Frankfurt beendet

Vorerst keine Streiks geplant

Gewerkschaft EVG und Bahn wollen weiterverhandeln

Verwaiste Bahnsteige - ein bekanntes Bild im Tarifkonflikt

Tarifkonflikt bei Deutscher Bahn

Gespräch zwischen GDL und EVG gescheitert - nun drohen neue Streiks

Die Deutsche Bahn führt in den kommenden Tagen wieder Gespräche mit den Gewerkschaften

GDL und EVG

Bahn verhandelt wieder mit den Gewerkschaften

Die EVG fordert sechs Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 150 Euro pro Monat

Bahn-Gewerkschaft EVG

Jetzt drohen die Zugbegleiter mit Streiks

Hans-Martin Tillack

Erst Regierung, dann Revolving Door

Von Hans-Martin Tillack
"Pogromstimmung" gegen die GDL: Claus Weselsky sieht böse Mächte gegen seine Gewerkschaft am Werk

Lokführer-Gewerkschaft

Boss Weselsky sieht "Pogromstimmung" gegen GDL

Der Streik endete Samstag um 18 Uhr. Zuvor standen die Züge still, so wie dieser Güterzug in München.

Bahnstreik beendet

Auch Sonntag fährt nur etwa jeder zweite Zug

Die Bahn hofft auf eine schnelle Rückkehr zum normalen Betrieb

Bahnstreik

Experte beziffert Kosten der GDL-Forderungen auf 42 Millionen

Oliver Kaczmarek kam dank Bahnstreik bloß über einen verrückten Umweg nach Hause

Deutschland im Bahnstreik

Von Berlin nach Kamen über München

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(