HOME

Statistische Daten sollen früher veröffentlicht werden

Frankfurt/Wiesbaden - Daten des Statistischen Bundesamtes, etwa zur Entwicklung des Bruttoinlandprodukts, sollen künftig schneller veröffentlicht werden. «Unsere Daten müssen dann, wenn der Entscheidungsträger sie braucht, mit hoher Qualität zur Verfügung stehen», sagte der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Georg Thiel, der «Frankfurter Rundschau». Das bedeute, dass man versuche, die Erhebung und Verarbeitung der Daten zu beschleunigen. Damit könnten Regierung und Firmen früher auf Entwicklungen reagieren.

Der Haupteingang des Campus Westend mit der Aufschrift "Johann Wolfgang Goethe-Universität". Die Häuser sind aus hellem Stein.

Frankfurt

Flugblätter von rechtsextremer Organisation an der Goethe-Universität entdeckt

Eine Aktivistengruppe hält die Worte "Europe Resists" vor dem Europaparlament hoch
Pressestimmen

EU-Wahl

"Euroskeptiker werden stärker, aber der große Handstreich bleibt aus"

Donald Trump "zum Hanswurst gemacht": Presse zum geplatzten Gipfel
Pressestimmen

Gipfeltreffen von Trump und Kim

"Amerikas Präsident wurde zum Hanswurst gemacht"

Demonstration gegen den weltweiten sexuellen Missbrauch in der Kirche: Papst Franziskus hat mit vager Rede die Chance auf eine Erneuerung der Kirche verpasst.
Presseschau

Gipfeltreffen im Vatikan

Enttäuschung, Wut, Resignation: Papst versetzt Missbrauchsopfern einen Schlag ins Gesicht

Donald J. Trump
Internationale Pressestimmen

US-Shutdown

"Trump verprellt den harten Kern seiner Anhänger und sitzt zwischen allen Stühlen"

Verdi-Warnstreik in Hannover

Arbeitgeber zu Zugeständnissen an Flughafen-Sicherheitspersonal bereit

Anschlag auf Danzigs Bürgermeister: Pressestimmen zur "Schreckenstat"
Pressestimmen

Tod von Danzigs Bürgermeister

"Hinter der brutalen Tat eines Psychopathen steht die polnische politische Psychose"

Logo der rechtsextremistischen "Identitären Bewegung"

Plakate und tätlicher Angriff

Konzertierte Aktion gegen Medien und Parteien: Staatsschutz ermittelt gegen "Identitäre"

Anschlag in Straßburg - die Pressestimmen
Internationale Pressestimmen

Anschlag in Straßburg

"Die Täter sind immer öfter Kleinkriminelle"

Westernhagen während eines Konzerts in Berlin

Marius Müller-Westernhagen

Eine Instanz des deutschen Rock wird 70

Abgeordnete stimmen im Deutschen Bundestag über ein Gesetz ab
Buchauszug

"Vögeln fürs Vaterland?"

Abgeordnete erhöhen ihre Diäten per Gesetz und wollen Kinderlose zur Kasse bitten

Von Kerstin Herrnkind
Hans-Georg Maaßen - etliche Kommentar erwarten ein Wiedersehen in der AfD
Pressestimmen

Entlassener Geheimdienstchef

"Maaßen ist höchstpersönlich ein Radikaler - ein Radikaler im öffentlichen Dienst"

Pressestimmen: Donald Trump und die Briefbomben-Serie
Pressestimmen

Briefbomben-Serie

"Trump ist der Totengräber der freiheitlichen, toleranten Grundwerte der USA"

Pressestimmen zu den umstrittenen Aussagen von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen
Pressestimmen

Aussage zu Chemnitz

"Maaßen stiftet Chaos - vielleicht will er das auch"

Demonstration nach dem NSU-Prozess
Pressestimmen

Nach dem Urteil

"Geschichte eines eklatanten Staatsversagens" - NSU-Komplex noch lange nicht aufgeklärt

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel im Bundestag
Pressestimmen

Bundestag

"AfD-Fraktionschefin auf finsterem NPD-Niveau" - das schreibt die Presse zum neuesten Weidel-Eklat

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder steht vor einer Wand und hängt ein Kreuz auf. Er ist im Profil zu sehen und trägt Anzug
Presseschau

Kreuz-Pflicht in Behörden

"Gott wird Söder vergeben. Das Verfassungsgericht hoffentlich nicht."

Stehende Flugzeuge an einem Flughafen

Frankfurter Flughafen

Pilot nimmt Nigerianer nicht mit und verhindert so vorerst dessen Abschiebung

SPD-Mitgliedervotum-Logo mit Willy-Brandt-Statue im Hintergrund
Pressestimmen

Ja zur GroKo

SPD-Zusammenbruch nur aufgeschoben? "Das, was kommt, wird hart"

Angela Merkel und die CDU Minister

Presseschau

Neue CDU-Minister: Von Geheimwaffen, Überraschungen und Merkels Nachfolger

Frauen an der Macht: Annegret Kramp-Karrenbauer, bald CDU-Generalsekretärin und Angela Merkel, CDU-Parteichefin und Kanzlerin
Pressestimmen

Annegret Kramp-Karrenbauer

"Dieser Tag könnte den Übergang von der Ära Merkel in die Zukunft einleiten"

Martin Schulz beugt sich dem massiven Druck in seiner Partei und verzichtet auch auf den Posten des Außenministers

Verzicht auf Außenamt

"Oje, SPD!" - So kommentiert die Presse den Rückzieher von Martin Schulz

Die Pressestimmen zur GroKo
Pressestimmen

GroKo-Einigung

"Angela Merkel hat verhandelt, als ginge es nur noch darum, den Laden zusammenzuhalten"