HOME

Urteil in NRW

EU-Einwanderer erstreiten Anspruch auf Hartz IV

"Promi Big Brother"

Wie Cindy aus Marzahn sich selbst zerstört

Bundesagentur für Arbeit

15 Prozent aller Kinder leben von Hartz IV

Regelsätze steigen

Hartz-IV-Empfänger bekommen neun Euro mehr

Suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin

"Hartz-IV-Rebellin" unterliegt vor Arbeitsgericht

Hartz-IV-Empfänger

Zwei Millionen Deutsche leben dauerhaft von der Stütze

Studie der Bertelsmann-Stiftung

Hohe Mieten stürzen Familien in die Armut

Hartz IV

Arbeitsagentur verteidigt Spartipps

Die Kommissare Batic (Miroslav Nemec, l.) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) verhören die 13-jährige Mordzeugin Nessi (Laura Baade)

"Tatort"-Kritik

Die "Dicke von oben" ganz unten

Von Carsten Heidböhmer

Bezug von Arbeitslosengeld II

Jobcenter dürfen nicht auf Facebook recherchieren

Bundessozialgericht

Hartz-IV-Kinder haben Anspruch auf ein Jugendbett

stern exklusiv

Versuchter Anschlag von Bonn vor der Aufklärung

Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Hartz-IV-Empfänger müssen Deutschkurse belegen

Befristete Verträge

Lehrer als Saisonarbeiter

Hartz IV trotz Job

Zahl der Aufstocker steigt kontinuierlich

Prozess um "erfundene Vergewaltigung"

Heidi K. - Opfer oder Lügnerin?

Hartz-IV-Empfänger

Fast jeder Dritte ist ein Aufstocker

Strafkürzungen der BA

Rekord bei Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher

Hartz-IV-Empfänger

Arbeitsagentur will Blaumachern zu Leibe rücken

Offshore-Leaks

Die Bedingungen der Gier

Von Lutz Kinkel

stern-Umfrage

Agenda 2010 spaltet die Deutschen weiterhin

Zehn Jahre "Agenda 2010"

Was aus Schröders Reformpaket geworden ist

Überraschende Wende

Auch SPD stellt sich wieder hinter Agenda 2010

Zu viel Bürokratie

Bundesagentur fordert Hartz-IV-Reform

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(