HOME
Ware gegen Bitcoins - gibt's das überhaupt?

Kryptowährung im Alltagstest

Was kann man als Normalo eigentlich mit Bitcoins machen?

Bitcoins scheinen seit einiger Zeit in aller Munde. Als Otto-Normal-Verbraucher hat man damit aber kaum Berührungspunkte. Das ist doch nur was für Nerds, hieß es lange. Doch so unbedeutend scheint die virtuelle Währung gar nicht mehr zu sein. IT-Experte Tobias Schrödel hat den Alltagstest gemacht.

Sicherheitslücke in Prozessoren-Chips

Der Weg zu Ihrem Sicherheitsupdate

Sicherheitslücke bei Computer-Chips

Verlangsamt ein Sicherheitsupdate Computer und Smartphones in ihrer Leistung?

IT-Sicherheit

Wie Sie sich vor diesen Sicherheitslücken schützen können

Betrugssoftware nutzt beliebte App

Warum Millionen Nutzer ein falsches WhatsApp installierten

WPA 2-Sicherheitslücke

Das sollten Sie bei Ihrem Wlan-Netzwerk jetzt beachten

Ortung per Snap Map

Neue Funktion von "Snapchat" gibt Grund zur Sorge

Eine dubiose App unter dem Namen einer vertrauten Marke: Die dm-Produkttester-App

dm-Produkttester, WhatsApp und andere

So schützen Sie sich gegen Datenklau durch Fake-Apps

Die sechsjährige Jolisa möchte ihre Puppe nicht hergeben - auch wenn ihre "Cayla" offiziell aus technischen Gründen verboten wurde.

Ausspioniert im Kinderzimmer

Mit diesen Spielzeugen können Hacker Kinder manipulieren

Rund 28 Millionen Verbraucher in Deutschland haben eine Payback-Karte, mit der sie bei Einkäufen in bestimmten Geschäften Punkte sammeln können.

Punkte-Pleite über Nacht

Betrüger räumen massenhaft fremde Payback-Konten leer

Die meisten neuen Kreditkarten verfügen über einen eingebauten Chip für kontaktloses Bezahlen - zu erkennen an dem Funksymbol auf der Vorderseite.

Datendiebstahl per Funk

So unsicher sind unsere neuen Kreditkarten

Praktisch für Einbrecher: Wenn Alarmanlagen nachlässig installiert wurden, haben Fremde unter Umständen vollen Zugriff darauf.

Stern TV deckt auf

So unsicher sind zahlreiche Alarmanlagen

Bei Whatsapp Web gab es eine Sicherheitslücke

Ausspionierte Chat-Verläufe

So reagiert Whats App auf das Sicherheitsrisiko

Mit dem Abfotografieren des Codes wird der Webservice aktiviert - ohne weitere Autorisierung.

Ausspioniert per Whats App Web

So einfach kann man Ihre Chat-Verläufe mitlesen

Mit der IP-Kamera von Aldi lässt sich das eigene Zuhause überwachen. Doch die Kameras haben eine Sicherheitslücke, die unangenehm werden kann.

Ausspioniert im eigenen Haus

Sicherheitslücke bei Aldi-Kameras

Vorsicht, Falle! Die offiziell wirkende, aber gefälschte Meldung fordert eine Überweisung von 100 Euro für die Freischaltung des gekaperten Handys.

Digitale Erpressung

Virus-App fordert Lösegeld fürs Smartphone

Datenschutzeinstellungen

So bestimmen Sie, was Google über Sie weiß

Zerstörte Dateien: Die schönsten Momente der ersten Lebensjahre ihrer Tochter Lucia hatte Anna Vetters auf ihrem Handy festgehalten. Dann waren die Fotos und Videodateien kaputt. 

Zerstörte Handy-Fotos und Videos

So lassen sich verlorene Erinnerungen wiederbeschaffen

Dieses und weitere Erinnerungsfotos sind auf der gefundenen SD-Karte gespeichert.

Digitale Bilder entschlüsseln

Wem gehören diese verlorenen Urlaubsfotos?

Zopf binden, Schminken, freihändig fahren: Für Stefanie C. wurde das auf einer Testfahrt in einem selbstfahrenden Auto möglich.

Freihändig hinterm Steuer

Selbstfahrendes Auto vs. Autopilot-App

Spezielle Sicherheitssoftware soll das eigene Smartphone vor künftigen Abhörattacken und gegen Spionage schützen

sternTV macht den Abhörtest

Lauschangriff im Zentrum der Macht

stern TV hat den Test gemacht: Wie funktionieren die verschiedenen Radarwarnsysteme?

Blitzer-Apps

Verboten! Aber nützlich?

Wer über kostenlose, öffentlichen Wlan-Netzwerke ins Internet geht, kann leicht ausspioniert werden.

Handy-App hackt Internetprofile

Vorsicht vor offenen Wlan-Netzwerken

Wer hat mein Smartphone geklaut? Die neuartige App kann das beantworten.

Handy-Diebstahl

Mit dieser App finden Sie Ihr Smartphone wieder

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.