HOME

Wall Street: Anleger zögern - Keine Klarheit im Zollstreit

New York - Ohne gesicherte Fortschritte im Handelskonflikt hat die Wall Street nur wenig Boden gut gemacht. Der Dow Jones mühte sich am Ende knapp mit 0,10 Prozent ins Plus. Mit 27 677,79 Punkten verteidigte er seine Gewinne vom Vortag, als neuer Optimismus im Zollkonflikt eine Erholung vom Tief seit Anfang November ermöglichte. Der Euro ist gestiegen, er kostete in New York zuletzt 1,1107 US-Dollar.

Dow steigt wieder - Hin und Her im Handelskrieg

Trump belastet Kurse an US-Börse nochmals

Wall Street: Schwach nach neuen Zolldrohungen und US-Daten

Aktien New York: Anleger kaufen am Black Friday keine Aktien

Rekorde - Dow steigt in Richtung 28 200 Punkte

US-Börsen auf Rekordhoch

New York Stock Exchange

Aktienmarkt

Rekordlauf an US-Börsen setzt sich fort

Rekordlauf an US-Börsen setzt sich fort

Anleger an US-Börsen halten sich wegen Handelsstreits zurück

Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten US-Aktienmärkte

Wall Street: Dow nach erneutem Rekordhoch im Minus

US-Börsen: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch

Aktien New York: Dow Jones über 28 000 Punkten

Aktien New York: Dow nach Vortagsrekord fast unverändert

Aktien New York: Dow steigt auf Rekordhoch

Wall Street: Dow Jones tritt auf der Stelle

Anleger an US-Börsen bleiben auf Rekordniveau vorsichtig

Tumulte vor der New Yorker Börse

90 Jahre Finanzkatastrophe

Der Börsencrash von 1929 stürzte die Welt ins Chaos: Kann sich das heute wiederholen?

Donald Trump auf Twitter

"Volfefe-Index"

Wenn Donald Trump twittert – was macht das mit den Märkten und der Wirtschaft?

Von Niels Kruse
US-Präsident Donald Trump

Handelsstreit

Trump will China "höllenmäßig besteuern" – und will sich am Nachmittag die EU vornehmen

Donald Trump

Kurs-Achterbahnfahrt

Wie Donald Trumps Finanzminister mit einer beruhigenden Info die Börse in Panik versetzte

Von Niels Kruse
Börsenkurse erneut auf Talfahrt

Börsenkurse erneut auf Talfahrt

Streit mit der Fed, Shutdown, nervöse Finanzmärkte: An den Börsen wird Donald Trump derzeit genauestens beobachtet

Ungewöhnliche Entwicklung zu Weihnachten

Kurse in USA und Japan stürzen ab - Börse und Notenbank spielen nicht mehr so, wie Trump es möchte