HOME
Zwei Männer stoßen mit Bierflaschen an

Usedom

Es gibt jetzt Cannabis-Bier in Deutschland – einige werden enttäuscht sein

NEON Logo
Frau schnarcht und Mann kann nicht schlafen

Schnarchen

Studie belegt: Junge Frauen schnarchen mehr als Männer

Klimawandel - Bier - Gerste

Internationale Studie

Deutlich teurer und seltener: Warum Bier künftig zum Luxusgut werden könnte

Pub

Pub-Sterben

Warum immer mehr Kneipen in Großbritannien dicht machen

Klaas Heufer-Umlauf

"Die Nazis are back, hetzen Flüchtlinge weg"

Gejodelte Gesellschaftskritik: Klaas rockt Bierzelt mit umgedichtetem Gabalier-Song

O’zapft is!

So viel kostete ein Maß Bier beim Oktoberfest

Trump bei seinem Wahlkampfauftritt in Southaven

Trump verhöhnt Kavanaugh-Anklägerin Blasey Ford wegen Erinnerungslücken

Donald Trump während einer Wahlkampfveranstaltung

Fall Brett Kavanaugh

Trump ändert den Ton: US-Präsident verhöhnt US-Professorin Ford vor Publikum

Gin Tonic steht auch 2019 hoch im Kurs an deutschen Tresen. Der eine oder andere Drink dürfte aber ohne Umdrehungen auskommen.

Getränketrend

Gin Tonic bleibt auch 2019 angesagt - allerdings anders, als wir ihn bislang kennen

Anhörung von Trumps Richterkandidat: Diese Momente brachten Brett Kavanaugh aus der Fassung

Anhörung vor US-Senat

Hat Kavanaugh unter Eid gelogen? College-Freund belastet Trumps Richter-Kandidaten

Von Marc Drewello
Betrunkener beim Oktoberfest

Oktoberfest in München

Wiesngast erinnert sich nicht an seinen Namen - aber an die Telefonnummer seiner Frau

Tatjana Gsell beißt in Bund Radieschen

Oktoberfest 2018

Preiswucher auf der Wiesn: ein Bund Radieschen und eine Maß für 16,50 Euro

Käserennen

Käserennen

Wieso jagen Briten einem Käse nach – und riskieren dabei ihr Leben?

JWD Logo
Fröhliche Menschen feiern im Bierzelt
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Preißn, wenn ihr diese Tipps beherzigt, seid ihr beim Oktoberfest vielleicht nicht ganz so peinlich

"Raufschmiss" - immerhin hat Maaßen die Sprache bereichert.

Horst von Buttlar: Der Capitalist

In einem Unternehmen würde Maaßen heute die Außenstelle in Niebüll leiten

Oktoberfest 2018

O'zapft is: So wild feiert München sein Oktoberfest

Das Münchner Oktoberfest beginnt

"O'zapft is!" - Oktoberfest mit traditionellem Fassanstich eröffnet

Danzigs Skyline am Abend: Gemeinschaftlich genießen Jugendliche an der Motława den Blick auf die glänzende Uferstraße.

Polens Hafenstadt

Citytrip nach Danzig: Nichts ist, wie es war

Zwei Mädels in Berlin machen ein Selfie
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Abi-Reisen früher und heute: Wir waren dauernd besoffen, meine Tochter macht in Kultur

Das Handy am Ohr, den Rollkoffer in der Hand - Dienstreisen können ganz schön stressig sein

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Unterwegs: Hetzt du schon oder reist du noch?

Ein Bett so breit wie das Zimmer: im Kapselhotel "Millennials Shibuya".

Kapselhotel in Tokio

In diesen Mini-Hotelzimmern wird die Enge mit Freibier kompensiert

Frauen in Trachten, die unglücklich gucken
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Is' wirklich schön hier! Was in Bayern geschieht – auch wenn man es kaum glauben kann

Chemnitz – #wirsindmehr: Ein Protest oder nur ein kostenloses Konzert?
Reportage der Woche

#wirsindmehr

Mehr Festival als Protest? Ein Ortsbesuch zwischen Alkopops und Wut

NEON Logo
Nicht jeder Frosch wird zum Prinzen ...

Love from Hell

Hört endlich auf, mich zu verkuppeln!

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(