HOME
Remington zählt mit 3500 Mitarbeitern zu den größten Waffen- und Munitionsherstellern in den USA

Weniger Verkäufe seit Trump

US-Waffenhersteller Remington muss Insolvenz beantragen

Der älteste US-Hersteller Remington ist insolvent. Schuld an der Pleite sind hohe Schulden und geringe Waffenverkäufe, denn unter Donald Trump sinken die Absatzzahlen in der Branche deutlich.

Alitalia

Rettung gescheitert

Arrivederci Alitalia: Airline steht kurz vor der Pleite

Bundesfinanzminister Schäuble pocht auf eine Fortsetzung des griechischen Reformkurses

Geplante Neuwahlen in Griechenland

Schäuble warnt Athen vor Abkehr vom Reformkurs

Portugiesische Krisenbank

Espirito Santo erhält Milliardenspritze von der EU

Interview mit den "Freunden von Prokon"

"Wir sind keine Ökospinner"

Neues vom "Postillon"

Wiedereinführung von 2-Punkte-Regel für Bayern-Spiele soll Liga spannender machen

Solarworld

Frank Asbeck, der entzauberte Sonnenkönig

Abstimmung bei Solarworld

Gläubiger unterstützen Rettungsplan

Schuldenkrise

IWF zahlt eine Milliarde für Zypern-Rettung

Schuldenkrise

IWF zahlt eine Milliarde für Zypern-Rettung

Neues Rettungspaket für Zypern

Kleine Banken öffnen Dienstag, große erst am Donnerstag

Reiche Russen auf Zypern

Die Party ist vorbei

Von Andreas Albes

Staatspleite abgewendet

So sieht der Rettungsplan für Zypern aus

Zyperns Parlament stimmt für Gesetz zur Bankensanierung

Zypern und die Schuldenkrise

Es geht vorwärts - ein bisschen

+++ Newsticker zur Zypern-Krise +++

Parlament beschließt Solidaritätsfonds

Drohender Staatsbankrott

Russland gibt Zypern einen Korb

Zypern-Rettung

Parlament stimmt über Plan B ab

Zypern-Krise

Rettungsfonds soll Staatsbankrott abwenden

Zwischen Eurokrise und Russland-Hilfe

Vier Szenarien für Zypern

Zypern-Rettung

Börse setzt Handel wegen geschlossener Banken aus

Chaos auf Zypern

Deutsche Regierung beruhigt Sparer

Eurostaat vor der Pleite

Griechenland-Rettung, nächster Teil

Schlecker droht das endgültige Aus

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(