HOME
US-Präsident Donald Trump

Trump: Saudi-Arabien sichert Steigerung von Ölproduktion zu

Saudi-Arabien und andere Opec-Staaten sollen angesichts der bevorstehenden Verschärfung der Iran-Sanktionen laut US-Präsident Donald Trump eine Steigerung ihrer Ölproduktion zugesagt haben.

Russland: Die Polizei ermittelt wegen Mordes, nachdem ein Mann mit dem Kopf seiner Frau durch die Stadt Pereswet gelaufen ist
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann schneidet Ehefrau den Kopf ab und läuft damit durch die Stadt

Saad al-Kaabi

Golfemirat

Abschied von der Opec: Warum Katar nicht mehr Mitglied im Ölkartell sein will

Ilich Ramírez Sánchez, genannt "Carlos, der Schakal"
stern-Gespräch

Carlos, der Schakal

"Verräter töten wir" - Interview mit einem Massenmörder

Von Stephan Maus
Mineralöl im Alltag: Kosmetik und Kleidung

Schmierstoff der Welt

Kleidung, Kosmetik und Co.: Wo Mineralöl im Alltag steckt

Wie Verbraucher profitieren

Der Ölpreis sinkt und sinkt und sinkt ...

stern-Interview mit Energieexperte Yergin

Ölpreis steigt nicht so schnell wieder über 100 Dollar pro Fass

Putin vor Journalisten

Ein Zar mit beschränkten Möglichkeiten

Opec-Konferenz

Wie günstig wird jetzt das Benzin?

Opec schaut zu, wie der Ölpreis fällt

Das Kartell ist schwach

Fragen und Antworten zum Ölpreis

Werden Benzin und Heizöl bald wieder teurer?

Vor Opec-Treffen in Wien

Ölpreis sinkt auf Vier-Jahres-Tief

Snowdens Asylantrag in Russland

Putins Propagandashow

65. Geburtstag der Grünen-Ikone

Joschka Fischer und das große Schweigen

+++ Liveticker zu Libyen +++

Rebellen erwarten Nato-Angriff auf Gaddafis Residenz

Lieferausfälle aus Libyen

Industriestaaten zapfen strategische Ölreserven an

US-Präsidentschaftswahl 2012

Rüpel Trump liebäugelt mit Obamas Job

Von Florian Güßgen

+++Libyen-Ticker+++

USA denken an Einsatz von Bodentruppen

+++Libyen Liveticker+++

Obama fordert Gaddafi zum Rücktritt auf

Carlos, der Schakal

Interview mit einem Massenmörder

Zwischenruf

Das blutige Verwirrspiel der Geschichte

Strom für Elektroautos

Schnell, das neue Ölfeld sichern!

Rekord-Drosselung

Opec will Ölförderung drastisch kürzen

Energiepreise

Benzin so günstig wie vor vier Jahren

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.