HOME

Finanz-und Personalchefin

Krise in der Bundesagentur: Vorstandsmitglied vor Abberufung

Im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit wird es wohl einen Personalwechsel geben. Personal- und Finanzchefin Valerie Holsboer steht vor dem Aus. Trotz der Rückendeckung vieler Mitarbeiter ist das interne Verwaltungsgremium der Meinung, die Managerin sei mit ihren Aufgaben überfordert.

TV-Kritik "Anne Will"

Der faulige Atem des Arbeitsmarkts

Pin

Springers grüne Hölle

Florian Gerster

"Ohne Häme" gegen Zumwinkel

Florian Gerster im Porträt

Das Chamäleon und die Berater

Mindestlohn

Post-Konkurrenz warnt vor Jobabbau

Lohnregeln

Es lebe der Mindestlohn!

Was macht eigentlich...

Bernhard Jagoda

Bundesagentur für Arbeit

Die selbst ernannten Herrscher

Frank-Jürgen Weise

"Was wirkt, wird gemacht"

BA-Chef

Frank-Jürgen Weise wird Gersters Nachfolger

Bundesagentur für Arbeit

Engelen-Kefer: Weise hielt kein Papier zurück

Forsa-Politumfrage

SPD sinkt auf neues historisches Tief

Nach Absetzung

Gerster sieht sich als Opfer

Bundesagentur für Arbeit

Der Fall des Florian Gerster

Bundesagentur für Arbeit

Gerster muss gehen

Bundesagentur für Arbeit

Entscheidung über Gersters Zukunft

Hintergrund

Wer über Gersters Schicksal entschieden hat

Bundesagentur für Arbeit

Warten auf das "Aus"

Bundesagentur für Arbeit

Gerster bleibt in Bedrängnis

Bundesagentur für Arbeit

Der Countdown für Gerster läuft

Bundesagentur für Arbeit

Clement stärkt Gerster den Rücken

Bundespräsidentenwahl

Empfehlungen aus Afrika

Bundesagentur für Arbeit

Gerster unter Trommelfeuer

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.