HOME

Korruptionsvorwürfe wegen Fußball-WM

Beckenbauer-Trip nach Katar wirft Fragen auf

Haft in Landsberg

Beckenbauer will Hoeneß besuchen

Prankster Witali Sedjuk

Flitzer ohne wehendes Gemächt

Von Jens Maier

BVB gegen Bayern im DFB-Pokalfinale

Beckenbauer glaubt an Sieg der Dortmunder

Beckenbauers neuer Look

Breaking Bart

Wiechmanns WM-Kolumne

Brasilien wird die letzte schöne WM für zwölf Jahre

Von Jan Christoph Wiechmann

Die Welt in Listen

Die frühesten Meisterschaften der Bundesliga-Geschichte

Hamburger SV

Hängepartie um Magath

Erste Medaille für Deutschland

Felix Loch rast zu Gold

3:0 Sieg über Guangzhou

Bayern spazieren ins Finale der Club-WM

"Wetten, dass ..?"

Markus Lanz hat seinen Sündenbock

Von Carsten Heidböhmer

Prozess wegen Steuerhinterziehung

Zulassung der Anklage "überrascht" Hoeneß

TV-Tipp: "Lindenstraße"

Ein Wiedersehen mit Familie Beimer

Von Carsten Heidböhmer

Champions-League-Auslosung

Leichte Gruppe für Bayern, Dortmund hat's schwerer

Anti-Doping-Kampf im Fußball

Wenn der Kaiser über Vitaminspritzen spricht

Triple-Sieg

FC Bayern München im Partyrausch

Stimmen zum Spiel

"Sternstunde des deutschen Fußballs"

Mercedes-Benz S-Klasse

Aus tausend und einer Nacht

Steueraffäre

Hoeneß hat sein erstes Finale

Fall Hoeneß

Beckenbauer will nicht Interimspräsident werden

TV-Kritik "Günther Jauch"

Nur ein bisschen straffrei

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Wohin geht's, oh Bratwurst aus Bayern?

Robert Louis-Dreyfus

Der Hoeneß-Freund mit dem Konto

Pokalhit Bayern gegen Dortmund

Alle Zeichen auf Revanche

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(