A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Javier Solana

Israel zu Wahlen im Iran
Israel zu Wahlen im Iran
Netanjahu beäugt Ruhani-Vereidigung kritisch

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich skeptisch über die Zukunft Irans unter dem neuen Präsidenten Ruhani geäußert. Gefahr sieht er vor allem für sein eigenes Land.

Brandbrief zur Eurokrise
Brandbrief zur Eurokrise
100 Persönlichkeiten appellieren an Regierungschefs

Joschka Fischer, Hans Eichel, Javier Solana: 100 Persönlichkeiten haben auf Initiative des Investors George Soros einen offenen Brief an die Regierungschefs der Euroländer geschrieben. Sie fordern radikalere Lösungen für die Schuldenkrise.

Nachrichten-Ticker
Brandbrief an die Regierungschefs der Euro-Zone

In einem offenen Brief an die Regierungschefs der Eurozone haben rund 100 Persönlichkeiten um Investor George Soros zu einem verstärkten Kampf gegen die Schuldenkrise aufgerufen.

Nachrichten-Ticker
Brandbrief an die Regierungschefs der Euro-Zone

In einem offenen Brief an die Regierungschefs der Eurozone haben rund 100 Persönlichkeiten um Investor George Soros zu einem verstärkten Kampf gegen die Schuldenkrise aufgerufen.

EU-Außenpolitik
Cathrine Ashton verweist Kritiker auf die Plätze

Die neue "Außenministerin" der Europäischen Union, Catherine Ashton, hat den Vorwurf der außenpolitischen Unerfahrenheit zurückgewiesen. "Ich habe 28 Jahre Erfahrung in Verhandlungen, bei der Suche nach Kompromissen und bei der Vertretung von Interessen", sagte die Britin am Mittwoch bei ihrem ersten Auftritt im außenpolitischen Ausschuss des Europaparlaments.

Minister Jung zurückgetreten
Minister Jung zurückgetreten
Unbedingt untauglich

Franz Josef Jung hatte nie das Format für einen Bundesminister. Gut, dass er zurückgetreten ist. Der Fall zeigt, was passiert, wenn Minister nach Proporz statt nach Kompetenz bestimmt werden.

EU-Spitzenämter
EU-Spitzenämter
Ein Belgier und eine Britin sollen Europa führen

Neues Spitzenduo für die EU: Der Belgier Herman Van Rompuy wird erster ständiger Ratspräsident, die Britin Catherine Ashton "Außenministerin". Der überraschend schnelle Durchbruch beim Sondergipfel in Brüssel kam zustande, weil der britische Premier Gordon Brown seinen Vorgänger Tony Blair fallen ließ.

Wahl der EU-Spitzenposten
Wahl der EU-Spitzenposten
Europa sucht sein Gesicht

Herman van Rombuy oder Jan Peter Balkenende? Massimo d'Alema oder Olli Rehn? Die EU ist auf der Suche nach neuem Spitzenpersonal - einem Ratspräsidenten und einem Außenminister. Ein echter Charismatiker ist nicht unter den Kandidaten.

Konfliktgespräche
Konfliktgespräche
Iran lässt Inspektion neuer Atomanlage zu

Mit dem Bekenntnis, dass es eine zweite Atomaufbereitungsanlage gibt, provozierte Irans Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad die UN-Vollversammlung. Nun hat das Regime in Teheran Inspektionen der bisher unbekannten Anlage erlaubt. Zudem soll es weitere Gespräche geben.

Atomstreit
Atomstreit
Iran testet Rakete - mit Reichweite bis nach Israel

Die Tests dürften die Spannungen mit dem Westen weiter erhöhen: Der Iran hat eine Langstreckenrakete getestet. Die Rakete mit einer Reichweite von bis zu 2000 Kilometern könnte im Ernstfall wohl auch bis nach Israel reichen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Javier Solana auf Wikipedia

Javier Solana de Madariaga ist ein spanischer Politiker. Seit 1999 ist er Generalsekretär des Rates der Europäischen Union und Hoher Vertreter für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP). Am 25. November desselben Jahres wurde Solana darüber hinaus Generalsekretär der Westeuropäischen Union (WEU). Aufgrund seiner weitreichenden Kompetenzen in außen- und verteidigungstechnischen Fragen der EU wird Solana häufig als deren „Außenminister“ bezeichnet. Von 1995 bis 1999 war er Generals...

mehr auf wikipedia.org