HOME

+++ Hochwasserkatastrophe im Newsticker +++

Magdeburg ruft Katastrophenfall aus

Dauerregen und Hochwasser

Landkreise lösen Katastrophenalarm aus

Tschechien

Fünflinge erblicken Licht der Welt

Tschechische "Supermama"

"Beim fünften Kopf habe ich geweint"

Tschechischer Präsident in der Kritik

Milos Zeman löst Homosexuellen-Debatte aus

Eishockey-WM

Die Schweizer sind nicht zu bremsen

Gefährliche Synthetik-Droge

Crystal Meth lockt mehr Einsteiger als Heroin

Jung, gebildet

Deutschland zieht qualifizierte Zuwanderer an

Trotz Warnung

EU-Diplomaten harren in Pjöngjang aus

Suchtjahrbuch 2013

Crystal Meth aufgebauscht, Alkohol verharmlost

Barroso-Besuch in Tschechien

EU-Flagge weht erstmals auf Prager Burg

Skoda Superb

Länge läuft

Statistisches Bundesamt

Armutsrisiko in Deutschland geringer als im EU-Schnitt

Tschechischer Präsident Vaclav Klaus

Ein streitbarer EU-Kritiker tritt ab

Pferdefleisch-Skandal

Deutsche Ikea-Filialen ziehen Köttbullar aus dem Verkehr

"Köttbullar"

Pferdefleisch in Ikea-Hackbällchen

Gleichstellung Homosexueller

So unterschiedlich sind Europas Gesetze

Crystal Meth

Neonazi-Drogenring in Leipzig vor Gericht

Autor Otfried Preußler ist tot

Trauer um den Vater der "Kleinen Hexe"

Crystal Meth

So gefährlich ist die Partydroge

Schalenwild in Deutschland

Warnung vor dem Elche

Tschechiens Präsident will Neuwahlen

Milos Zeman fordert die Regierung heraus

Wahl in Tschechien

Linkspopulist Zeman wird neuer Präsident

Tschechische Stichwahl um das Präsidentenamt

Patriotismus-Test für Karel Schwarzenberg

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(