HOME

Carsten Heidböhmer

Carsten Heidböhmer

Kulturredakteur


Der Sauerländer mit rheinischem Migrationshintergrund hat einige seiner Vorlieben mit in seine neue Heimat Hamburg gebracht: Bier und den BVB. Daneben befasst er sich beruflich hauptsächlich mit Höhepunkten wie Niederungen des deutschen Fernsehens – vom sonntäglichen "Tatort" bis zum Dschungelcamp.


Carsten Heidböhmer folgen:

Alle Artikel

Robert De Niro über Donald Trump

Robert De Niro

"Ich würde Trump am liebsten eine reinhauen"

Brexit

Beatles, Bond und Spielerfrauen - das haben wir den Engländern zu verdanken

Jan Siebert

Ein Deutscher wird zum Favela-Maler

Woody Allen: "Crisis in Six Scenes"

"Crisis in Six Scenes"

Miley Cyrus als Amazone in Woody Allens Amazon-Serie

Oktoberfest-Fakten

1400 Toiletten für fünf Liter Bier pro Sekunde

Chris Rockefeller

TV-Doku "Mein Freund Rockefeller"

Cooler Hochstapler und kaltblütiger Mörder

Mein Freund Rockefeller

TV-Doku "Mein Freund Rockefeller"

"Ich bin nie zuvor einem Psychopathen so nahe gekommen"

Tatort aus Weimar und Münster

"Tatort"-Quiz

Lessing oder Boerne - wer kalauert hier?

Brangelina und Co.

Die Rosenkrieger - diese Paare bekämpften sich bis aufs Blut

David Bowie

Das Leben des Pop-Chamäleons

Tatort aus Luzern

"Tatort"-Check

Der Tod im Wasserglas

Jan Böhmermann und Luke Mockridge

"Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann entschuldigt sich bei all seinen "Opfern"

Englischer Schauspieler

Er war Snape und Hans Gruber - Alan Rickman ist tot

Ben Tewaag bei "Promi Big Brother"

"Promi Big Brother"

Ben Tewaag: Vom Kellerheld zur Luxusmemme

Ein Leben in Bildern

Die schrecklich heile Familienwelt des Ben Tewaag

Jan Böhmermann: Das Dende Experiment

"Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann nimmt "Das Jenke-Experiment" auseinander

"Tatort" aus Wien: Bibi Fellner mit Hund Percy

"Tatort" aus Wien

Das Netz trauert um den Hund Percy

Tatort aus Wien

"Tatort"-Check

So brutal wird der "Tatort" aus Wien

Janni Hönscheid
Exklusiv

"Adam sucht Eva"

Chiemsee trennt sich von Janni Hönscheid wegen Nacktshow

Marvin Stablo, bekannt aus "Die beste Show der Welt"
Interview

Marvin Stablo bei Joko und Klaas

Jetzt spricht der fieseste Show-Kandidat der Welt

Disturbed

"Sounds of Silence" von Disturbed

Kunst oder Kitsch: Dieser Song polarisiert die Musikwelt

Hugo Egon Balder

Showmaster

Trotz neuer Show: Hugo Egon Balder plant den Rückzug vom Fernsehen

"Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann kehrt zurück - aber bleibt er auch?

BBC-Umfrage

Das sind die besten Filme des 21. Jahrhunderts

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(