HOME

Carsten Heidböhmer

Carsten Heidböhmer

Kulturredakteur


Der Sauerländer mit rheinischem Migrationshintergrund hat einige seiner Vorlieben mit in seine neue Heimat Hamburg gebracht: Bier und den BVB. Daneben befasst er sich beruflich hauptsächlich mit Höhepunkten wie Niederungen des deutschen Fernsehens – vom sonntäglichen "Tatort" bis zum Dschungelcamp.


Carsten Heidböhmer folgen:

Alle Artikel

Polizeiruf 110 mit Matthias Brandt

"Polizeiruf 110"

Zwischen Paranoia und Verschwörung

Rainer Langhans äußert sich zu Donald Trump

Ex-Kommunarde über Donald Trump

"Trump ist der erste Internetmensch" - so erklärt Langhans die US-Wahl

Sharon Jones

Soulsängerin Sharon Jones

Die Wegbereiterin von Amy Winehouse ist tot

Jan Böhmermann ist zum kleinen Mann geschrumpft

"Neo Magazin Royale"

Trump sei dank - der kleine Mann trumpft bei Böhmermann groß auf

Metallica zu Gast bei Jimmy Fallon

"The Tonight Show" mit Jimmy Fallon

Metallica tröten Hardrock-Hit auf Kinderinstrumenten

Hayao Miyazaki

Japanischer Filmemacher

Anime-Meister Hayao Miyazaki kündigt Comeback an

"Tatort"-Jubiläum

Die Höhepunkte aus 1000 Folgen

Leonard Cohen

Kanadischer Singer-Songwriter

Diese Songs von Leonard Cohen sollten Sie kennen

"Club der roten Bänder"

"Club der roten Bänder"

Freundschaft bis über den Tod hinaus - so gut wird die zweite Staffel

Jan Böhmermann besuchte Frédéric Prinz von Anhalt

Böhmermann trifft Trump-Anhänger

Die absurde Welt des Frédéric von Anhalt - er möchte US-Botschafter werden

Jesse Fischer aus "Adam sucht Eva"

"Adam sucht Eva"

Was aus Nackttänzer Jesse Fischer geworden ist

Domian

Irrer Anrufer bei Jürgen Domian

Die Erde ist eine Scheibe und Hillary Clinton ein Reptiloid

Bud Spencer wäre 87 geworden

Happy Birthday, Bud!

Tatort aus Bremen

"Tatort"-Check

Echte Tote und virtuelle Zeugin

Jan Böhmermann im "Neo Magazin Royale"

"Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann beim Dönerbraten und Penisraten

Manfred Krug

Balla, Liebling Kreuzberg und Stoever - seine größten Rollen

"Adam sucht Eva"

"Adam sucht Eva"

Briten sind empört über RTL-Nacktshow

Von Gilmore Girls bis Weinberg

Ab auf die Couch: Diese Serien sollten Sie im Herbst nicht verpassen

Volker Herres über "Terror"
Interview

ARD-Programmdirektor Volker Herres

"'Terror' fordert nicht die Volksjustiz"

"Terror - Ihr Urteil"

ARD-Film "Terror - Ihr Urteil"

Heute Abend fällt der Zuschauer das Urteil

Bob Dylan

Literaturnobelpreis für Bob Dylan

Ein Jahrhundertkünstler

Jan Böhmermann

Im "Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann bringt "Wetten, dass ..?" zurück

Tatort aus Dortmund

"Tatort"-Check

Blutiger Bandenkrieg auf Dortmunds Straßen

Janina Youssefian bei "Adam sucht Eva"

Interview Janina Youssefian

So war es wirklich bei "Adam sucht Eva"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(