HOME

Ausgeflogen nach Saudi Arabien

Pakistan schiebt Familie von Osama bin Laden ab

Urteil gegen Pakistans Premier

Gilanis Strafe dauerte nur eine Minute

Gericht spricht Pakistans Premier schuldig

Gilani für eine Minute in der Gewalt der Justiz

Reaktion auf Indien

Pakistan testet Mittelstreckenrakete

Nukleares Wettrüsten

Pakistan testet atomwaffenfähige Rakete

Flugzeugabsturz bei Islamabad

Tiefe Trauer in Pakistan

Alle Insassen bei Flugzeugabsturz in Pakistan getötet

Flugzeugabsturz in Pakistan

Keine Hoffnung auf Überlebende

Pakistan

Ärzte operieren Baby mit sechs Beinen

Pakistan

Abschiebung von Bin Ladens Familie verzögert sich

Pakistan

Baby kommt mit sechs Beinen zur Welt

"Frühjahrsoffensive" in Afghanistan

Taliban demonstrieren ihre Macht

Massenausbruch

Taliban befreien fast 400 Häftlinge in Pakistan

Pakistan

Lawine verschüttet mehr als 100 Soldaten

Illegaler Aufenthalt in Pakistan

Bin Ladens Witwen zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt

Bin Ladens jüngste Witwe sagt aus

Terrorchef zeugte seit 9/11 vier Kinder

US-Drohnenopfer

Deutschtürke war für Terroranschlag eingeplant

Serienmörder von Toulouse

Mohamed Merah wollte noch mehr Kinder töten

Prozess gegen mutmaßlichen Al-Kaida-Helfer

Der Schläfer, der in Deutschland bomben sollte

Stockholmer Studie

Weltweiter Waffenhandel wächst ungebremst

Nacht acht Monaten Geiselhaft

Taliban lassen entführte Schweizer frei

Illegaler Aufenthalt in Pakistan

Bin Ladens drei Witwen vor Gericht

Kathryn Bigelows "Zero Dark 30"

Radikale Hindus stürmen Dreharbeiten

Ägypter fassen angeblich Al-Kaida-Mann

Wirbel um Festnahme eines Top-Terroristen

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.