HOME
Künftig wird Mats Hummels wieder im schwarz-gelben Trikot des BVB auflaufen

P. Köster: Kabinenpredigt

Hummels, Dortmund, Bayern: Warum alle Beteiligten mit dem Transfer volles Risiko gehen

Mats Hummels wechselt zu Borussia Dortmund. Ein echter Drahtseilakt für den BVB, für Hummels und auch für den FC Bayern München, meint stern-Stimme Philipp Köster.

Bayern Münchens Jérôme Boateng (l.) diskutiert mit dem Schiedsrichter Christian Dingert - konnte ihn aber nicht überzeugen, dass es kein Handspiel war

P. Köster: Kabinenpredigt

Videobeweis-Debatte zeigt: Wir müssen uns im Fußball eine grundsätzliche Frage stellen

Niko Kovac

P. Köster: Kabinenpredigt

Der BVB und Gladbach kämpfen um den Titel - ein vernichtendes Zeugnis für Niko Kovac

Uli Hoeneß, Dieter Mayer und Karl-Heinz Rummenigge auf der Tribüne beim FC Bayern: Drang nach höherer Rendite

P. Köster: Kabinenpredigt

Die Tage der Champions League sind gezählt

RB Leipzig-Trainer und Manager Ralf Rangnick kneift die Lippen zusammen

P. Köster: Kabinenpredigt

Gereizte Stimmung und öffentliche Konflikte: Deshalb geht es bei RB Leipzig abwärts

Seit 2013 ist der FC Bayern München jedes Jahr Meister geworden, feierte im Sommer den sechsten Erfolg in Folge

P. Köster: Kabinenpredigt

Bundesliga wieder spannend machen? Bloß nicht mit Playoffs!

Niko Kovac

P. Köster: Kabinenpredigt

Wunder gibt es immer wieder, außer in der Bundesliga!

Die deutsche Bank konnte es nicht fassen, dass der DFB-Elf kein Treffer gegen Südkorea gelang

P. Köster: Kabinenpredigt

Was die Nationalmannschaft jetzt ändern muss

Die deutsche Mannschaft zeigte beim WM-Auftakt gegen Mexiko, dass es ihr an Teamgeist fehlt

P. Köster: Kabinenpredigt

Teamgeist dringend gesucht

Sergio Ramos: Ein Brutalo. Ein lausiger Schauspieler. Ein vierfacher Champions-League-Sieger.

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum Spieler wie Sergio Ramos so wichtig für den Fußball sind

Robert Lewandowksi wollte nach seiner Auswechslung am Samstag Trainer Jupp Heynckens (nicht im Bild) nicht die Hand geben

P. Köster: Kabinenpredigt

Robert Lewandowski: Die kickende Ich-AG

Thiago und der FC Bayern: Totale Dominanz in der Liga, mehr Langeweile für viele Fans

P. Köster: Kabinenpredigt

Wie die Bundesliga schleichend ihre Fans verliert

Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge: Das Theater um Thomas Tuchel sagt viel aus über die unklare Zuteilung im Verein

P. Köster: Kabinenpredigt

Tuchel verbockt - und eine riesengroße Baustelle im Hintergrund offenbart

FC-Bayern-Trainer Jupp Heynckes nach der Leipzig-Pleite: "Heute hatten wir einen überragenden Gegner, das muss man anerkennen"

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum sich Bayern-Coach Heynckes über die Pleite gegen Leipzig freuen kann

Sprach mit dem "Spiegel" ausführlich über den Druck im Profisport: Fußballer Per Mertesacker

P. Köster: Kabinenpredigt

Was wir aus den Aussagen von Per Mertesacker lernen müssen

Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt

P. Köster: Kabinenpredigt

Die seltsame AfD-Fragerei des ZDF-Sportstudios

Pierre-Emerick Aubameyang BVB

P. Köster: Kabinenpredigt

Fall Aubameyang: Der BVB zeigt, wie man klug mit Erpressung umgeht

Peter Stöger sitzt bei der Vorstellung als neuer Trainer vor einer gelben Wand mit Logo von Borussia Dortmund

P. Köster: Kabinenpredigt

Peter Stöger ist jetzt der Richtige - löst aber nicht das Problem des BVB

Wurde beim 1. FC Köln wegen Erfolglosigkeit entlassen: Peter Stöger

P. Köster: Kabinenpredigt

Ein ganz normaler Trainer-Rausschmiss - warum Köln eine große Chance vergeben hat

BVB Trainer Peter Bosz

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum der BVB an Peter Bosz festhalten sollte

P. Köster: Kabinenpredigt

Kranke Diskussion um den BVB? Wirklich?

Größtenteils waren die Spieler des FC Bayern München nach dem Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg bedient

P. Köster: Kabinenpredigt

Baustelle Bayern – Was der FCB jetzt tun muss

Bei Dortmund gegen Köln am Sonntag zählte Sokratis Treffer zunächst nicht, dann griff der Videoschiri ein

P. Köster: Kabinenpredigt

Nach BVB-Köln-Aufregung: Schafft den Videobeweis ab!

P. Köster: Kabinenpredigt

Das fatale Gerede von den wahren Fans

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(