HOME

Anschlagsplan

Deutschland im Visier von al Kaida

Angeblicher Zugang zu US-Militärtechnik

Pakistan soll China Spionage-Hilfe geleistet haben

Afghanistan

30 US-Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz

Proteste in Syrien

Lob von al-Kaida-Chef

Kinostart "Harry Potter"

Bye, bye, du Held der Nuller!

Von Florian Güßgen

Fingierte Massenimpfungen

So suchte die CIA angeblich Bin Ladens DNA

Islamist in Hamburg

Sommerfest mit Pierre Vogel

Halbjahresrückblick 2011

Dieses Jahr ist nicht normal

Bin Laden-Versteck Pakistan

Ein Handy und der Terrorfürst

Neue Hinweise zu Bin-Laden-Helfern

Clinton droht Pakistan mit Geldentzug

Osama bin Laden

Mögliche Kontakte zu pakistanischen Spionen

Innenminister prüfen Salafisten

Radikal in Weiß

Der heilige Krieg

Was planen diese Männer?

Osama bin Ladens Nachfolger

Gestatten, Aiman al Sawahiri, Al-Kaida-Boss

Osama bin Ladens Nachfolger

Al Kaida macht al Sawahiri zum neuen Anführer

Pakistan demetiert

Kein Major als US-Informant festgenommen

Beweis für Tötung

US-Taucher will bin Ladens Leiche finden

Erlaubnis von Pakistan

CIA darf Anwesen bin Ladens durchsuchen

Arabischer Frühling, Atomkraft, IWF-Chefposten

Darum geht es beim G8-Gipfel

Rache aus Hollywood

Kathryn Bigelow verfilmt bin Ladens Tod

Geheimdienstbericht

Gerüchte um Tod des Taliban-Führers Mullah Omar

Pragmatische Nahost-Rede

Obama zeigt Flagge im arabischen Frühling

Von Florian Güßgen

Tonbandaufnahme

Bin Laden lobt Volksaufstand in arabischer Welt

Bin Ladens Stimme aus dem Grab

Toter Terrorchef vereinnahmt "arabischen Frühling" für sich

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(