HOME
Am Himmel über der Wüste ziehen pechschwarze Wolken, die einen beißenden Geruch verbreiten
Reportage

Schlacht um Mossul

Die Rache des Said

Von Raphael Geiger
Schiitische Milizen

Schlacht um Mossul

Was sich im Irak niemand zu schreiben traut

Auf Panzern und Geschützen posieren Peshmerga-Kämpfer auf dem Weg nach Mossul, der heimlichen Hauptstadt des IS

Kampf um Mossul

Warum der IS auch in Zukunft gefährlich bleibt

Das Ex-Playboy-Model Slobodanka Tosic ist auf der Flucht
Live

News des Tages

Ex-Playboy-Model auf der Flucht vor dem Gefängnis

Bremen Bombe Explosion

Nachrichten des Tages

1000-Kilo-Bombe am Stadtrand von Bremen gesprengt

Refugees Welcome steht auf einem Plakat - Bund und Länder haben die Flüchtlingskosten aufgeteilt
Live

+++ Der Tag im Ticker +++

Sieben Milliarden Euro: Bund und Länder über Flüchtlingskosten einig

Hillary Clinton
Live

+++ Der Tag im Ticker +++

FBI empfiehlt keine Anklage gegen Hillary Clinton

Ein mit Kettensäge und Armbrust bewaffneter Mann hat im saarländischen Dillingen mehrere Passanten bedroht.
Live

+++ Der Tag im Ticker +++

Mann geht mit Kettensäge und Armbrust auf Passanten los

Irakische Soldaten bei einer Militäroffensive in Falludscha

Umkämpfte Stadt

Irakische Truppen entdecken Massengrab bei Falludscha

Falludscha Islamischer Staat

Kampf gegen den IS

Irakische Armee beginnt Rückeroberung von Falludscha

Eine Flagge des Islamischen Staates

Irak

Mindestens 30 Tote durch Selbstmordanschlag bei Fußballspiel

Mossul-Talsperre

Iraks Armee vor Offensive

Benutzt der IS den Mossul-Staudamm als Massenvernichtungswaffe?

Von Alexander Meyer-Thoene
Das Bagdader Geschäftsviertel al Dschadida

Bagdad

Acht Tote bei Angriff auf Einkaufszentrum

Polizeipräsenz im Kölner Karneval

Nach den Silvesterübergriffen

"No-Go-Area" Köln - kann man hier noch Karneval feiern?

Von Daniel Bakir
Irak-Armee in Ramadi

Rückeroberung von Ramadi

Ist der Islamische Staat langsam am Ende?

Von Niels Kruse
Irakische Truppen in Ramadi: Die Stadt wurde von der Terrormiliz IS befreit.

Rückeroberung von Ramadi

"Alle IS-Kämpfer sind weg"

Irakische Truppen feiern ihre Erfolge in Ramadi:

Offensive gegen Islamisten

Irak befreit größtenteils IS-Hochburg Ramadi

Irakische Truppen in Ramadi

Vor dem Sturm auf Ramadi

Wie der IS eine ganze Stadt als Geisel hält

Von Alexander Meyer-Thoene
US-Regierungsgesandter Brett McGurk

Kampf gegen den Terror

USA melden Tod des IS-Finanzchefs

Das Zentrum des IS liegt im Irak und Syrien, die Gefolgsleute rekrutieren sich international. 

Terror in Paris

Die IS-Miliz bombt sich zur gefährlichsten Terrorgruppe weltweit

Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch in Erbil

Kampf gegen den IS

Bundesregierung prüft neue Waffenlieferungen an Peschmerga

Vladimir Putin verstärkt sein Engagement gegen den IS

Syrien-Konflikt

Russland verstärkt sein Engagement im Kampf gegen den IS

Bombenanschlag in Bagdad

Tod auf dem Markt

Der zerstörte Markt in Bagdad

Bombe auf Lastwagen

Mindestens 70 Tote bei Anschlag in Bagdad

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.