HOME

Schwarz-gelbe Koalition

Der Feind in meinem Kabinett

Steinbrück-Rückzug

Ende einer unglücklichen Liaison

Finanzen des Wahlverlierers

Die FDP am Existenzminimum

Nach Wahlschlappe

Claudia Roth räumt Grünen-Vorsitz

Nachrichtenticker

So lief der erste Tag nach der Wahl

Nach der Wahlschlappe

Grünen-Spitze soll neu gewählt werden

Europas Fußballer des Jahres

Ribéry triumphiert vor Messi

Wahlkampf der SPD

Kein Silberstreif, nirgends

Von Katharina Grimm

Gerüchte um Niedersachsens Ex-Ministerpräsident

McAllister will offenbar für Europawahl kandidieren

Nach "Homestory"

Ex-Präsident Sarkozy heizt Comeback-Gerüchte an

stern-RTL-Wahltrend

Keine Gefahr für Schwarz-Gelb auf Bundesebene

Streit um Sarkozy-Nachfolge

Drei François' sind einer zu viel

Geißler kritisiert "antiquierte" Positionen der CDU

Kurz vor dem TV-Duell

Pointen, Peinlichkeiten und Pannen früherer US-Fernsehduelle

stern-Umfrage

CSU steckt in Bayern in historischem Tief

Landtagswahl in Bayern

Seehofer macht zur Not auch Opposition

Forsa-Umfrage

Mehr Zustimmung für Union

stern-RTL-Wahltrend

Union taumelt, Kanzlerin bleibt standhaft

Nach Entlassung des Umweltministers

Kauder rät Röttgen von öffentlicher Erklärung ab

Geschasster Bundesumweltminister

Röttgen will sich wehren

Angriff auf die Kanzlerin

SPD-Chef Gabriel verlangt Neuwahlen im Bund

+++ Nachrichtenticker zur NRW-Wahl +++

SPD - mit den Grünen an die Macht in Berlin

+++ Liveticker zur Wahl +++

Kraft siegt in Nordrhein-Westfalen

Ex-Regierungschefin der Ukraine

Julia Timoschenko tritt in den Hungerstreik

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(